Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Themen

Interessen der Verbraucher am Finanzmarkt stärken
Versorgungssicherheit gewährleisten
Mobilität von morgen gestalten
Effizienz fördern, Kosten begrenzen
Chancengleichheit zwischen Verbrauchern und Unternehmen
Neue Rollen der Verbraucherinnen und Verbraucher fördern
Sichere, schadstofffreie Produkte und nachhaltige Entsorgung
Verbraucherkompetenz stärken
Für einen verbraucherfreundlichen europäischen Binnenmarkt
Mehr Klarheit und Wahrheit bei Lebensmitteln
Aufdecken, einmischen, mitgestalten
Recht durchsetzen, Verbraucher stärken
Marktbeobachtung

Themen

Aktuelles

Dienstag, 2. September 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Meldungen
  • Themen
  • Europa
Onlinemeldung

Mythen und Tatsachen zu Ökodesign und dem Energielabel

Ab dem 1. September 2014 sind Energielabel und Ökodesign-Mindestvorgaben auch bei Staubsaugern verpflichtend. Für weitere Geräte sind die Vorgaben in Planung. Jedes Mal gibt es im Vorfeld unzählige Kontroversen. Zeit, um mit einigen Mythen rund um Ökodesign und Energielabel aufzuräumen.

Mittwoch, 21. Mai 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Neue Online-Umfrage zu Smart Meter

Welche Erfahrungen machen Verbraucherinnen und Verbraucher mit Smart Meter? Das möchte der vzbv mit einer Online-Umfrage herausfinden. Bis zum 30 Juni 2014 können Verbraucher, die intelligente Stromzähler oder Messsysteme im eigenen Haushalt nutzen, daran teilnehmen.
Freitag, 14. Februar 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Meldungen
  • Themen
  • Europa
Onlinemeldung

Mehr Marktüberwachung für Ökodesign und Energieverbrauchskennzeichnung

Das Projekt „MarktChecker“ des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) setzt sich gemeinsam mit 15 Umwelt- und Verbraucherverbänden aus ganz Europa für mehr Marktüberwachung von Ökodesign und Energieverbrauchskennzeichnung ein.

Dienstag, 12. Februar 2013
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Gemeinsam gegen den Strompreisanstieg

Regierung und Opposition haben Konzepte vorgelegt, um den Strompreis stabil zu halten. Jetzt müssen sie das Ziel gemeinsam umsetzen, fordert der vzbv.

Mittwoch, 24. Oktober 2012
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Offshore wird noch teurer

Die bisherigen Offshore-Pläne der Bundesregierung sind unbezahlbar und unrealistisch. Die geplante Offshore-Umlage in Höhe von 0,25 Cent/kWh würde in den ersten zwei Jahre gerade ausreichen, die bisher entstandenen Einnahmeverluste der Anlagenbetreiber auszugleichen.

Dienstag, 2. Oktober 2012
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

2.000.000.000 Kilowattstunden gespart

Seit 1978 helfen die Energieberater der Verbraucherzentralen interessierten Privatpersonen, den Energieverbrauch im eigenen Haushalt zu senken. Mehr als 100.000 Verbraucher nutzen das Angebot mittlerweile deutschlandweit pro Jahr.

Dienstag, 2. Oktober 2012
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Neue Energie-Checks helfen Strom sparen

Wenn die Energiekostenabrechnung kommt, teilt sich die Welt in Gewinner und Verlierer. Wer Geld zurückbekommt, kann sich freuen – Nachzahlungen hingegen sind ärgerlich. Das gilt besonders dann, wenn man sich fragt, ob man überhaupt noch weniger Strom, Wasser oder Gas verbrauchen kann, ohne...

Dienstag, 2. Oktober 2012
  • Archiv
  • Verbraucherpolitik
  • Themen
  • Politik
  • Forderungen
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Energiepolitik für die Verbraucher - Mehr Markt oder immer mehr Staat?

Wir sind mitten im Umbau unserer Energieversorgung in Deutschland. Es ist an der Zeit, uns die grundlegende Frage zu stellen: Mehr Markt oder immer mehr Staat? Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler in seinem Gastkommentar zur Oktober-Ausgabe der „vpk – verbraucher. politik. kompakt.“

Dienstag, 2. Oktober 2012
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Kosten für Energiewende fair verteilen

Die Preisanhebungen haben ihren Grund in den immer teurer werdenden Rohstoffen und in den steigenden Netzentgelten. Dass die Preise so stark steigen, liegt hauptsächlich am Netzausbau. Aber ohne Netzausbau kann die Energiewende nicht funktionieren. Etwa ein Viertel des Preises geht bereits auf...