Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
recht-wuerfel-tastatur-fotolia fotogestoeber 76157272.jpg

Quelle: Fotolia.com / fotogestoeber

Legal Tech

Mit Legal-Tech-Angeboten können Verbraucher einfach Ansprüche geltend machen, zum Beispiel im Bereich der Fahr- und Fluggastrechte (flightright.de) oder im Wohnraummietrecht (wenigermiete.de). Damit wird die Durchsetzung von Verbraucheransprüchen gegen Unternehmen leichter, vor allem bei niedrigen Streitwerten und wenn viele Verbraucherfälle ähnlich gelagert sind.

Verbraucher müssen dafür aber Abzüge in Kauf nehmen: Durch die Inanspruchnahme eines kommerziellen Legal-Tech-Angebots geben Verbraucher einen Teil ihrer berechtigten Ansprüche im Erfolgsfall an den Legal-Tech-Anbieter ab (Erfolgshonorar).

Dem steht der vzbv nicht grundsätzlich ablehnend gegenüber. Regelungen in diesem Bereich müssen aber mit Augenmaß erfolgen und gleichzeitig eine Stärkung des Zivilrechtswegs und der alternativen Streitbeilegung berücksichtigen. Wichtig sind auch eine Stärkung der Aufsicht und die Einführung passender Berufspflichten für Legal-Tech-Unternehmen.

Der vzbv fordert

  • Die Aufsicht über Legal-Tech-Unternehmen muss zentralisiert und gestärkt werden.
  • Legal-Tech-Anbieter müssen als verantwortliche Person eine/n Volljurist/in beschäftigen.
  • Legal-Tech-Anbieter müssen transparent über ihr Angebot und Durchsetzungsalternativen informieren.
  • Verträge zwischen Legal-Tech-Anbietern und Prozessfinanzierern müssen öffentlich gemacht werden.
  • Legal-Tech-Anbieter müssen dem anwaltlichen Verschwiegenheitsgebot unterliegen.

Alles zum Thema: Legal Tech

Dokumente (2)
recht-paragraph fotolia vege 60329476 s.jpg

Quelle: vege - Fotolia.de

08.12.2020

Verbraucherfreundliche Regeln für „Legal Tech“

Mithilfe von Legal-Tech-Angeboten können Verbraucher einfach Ansprüche geltend machen, zum Beispiel im Bereich der Fahr- und Fluggastrechte. Sie müssen dafür aber Abzüge in Kauf nehmen: Durch die Inanspruchnahme müssen Verbraucher einen erheblichen Anteil an ihren berechtigten Ansprüchen im Erfolgsfall an den Legal-Tech-Anbieter abgeben.

Publikation ansehen
recht-paragraph fotolia vege 60329476 s.jpg

Quelle: vege - Fotolia.de

12.03.2020

Die Rechtsdurchsetzung im Verbraucherrecht stärken

Aus Sicht des vzbv ist eine Modernisierung des Rechtsdienstleistungsgesetzes erforderlich, um Anbietern von teilweise oder vollständig automatisierten Rechtsdienstleistungen („Legal-Tech“) eine passende Rechtsgrundlage zu verschaffen, ihnen aber auch angemessene Schranken und Pflichten aufzuzeigen.

Publikation ansehen

Unsere Experten und Ansprechpartner zum Thema

Ansprechpartner

Telefon-Icon

Pressestelle

Service für Journalistinnen & Journalisten
presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Ansprechpartner

Michaela Schröder, Leiterin Team Recht und Handel im Verbraucherzentrale Bundesverband

Michaela Schröder

Leiterin Team Recht und Handel
info@vzbv.de +49 30 258 00-0