Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
Klaus Müller im Interview. Foto: Gert Baumbach - vzbv

Quelle: Gert Baumbach - vzbv

Medienservice

Angebote für Journalisten

Pressestelle des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv)

E-Mail: presse@vzbv.de

Tel.: (030) 25 800-525

Fax: (030) 258 00-522

Rudi-Dutschke-Straße 17, 10969 Berlin

Gerne führen die Expertinnen und Experten des vzbv auch Audio-Interviews per Scoopy. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Pressestelle.

Aktuelle Pressemitteilungen

Alte Frau steht an offener Haustür

Quelle: W PRODUCTION - Adobe Stock

18.06.2021

Achtung: Rentner werden mit teuren Büchern abgezockt

Seniorinnen und Senioren berichten, wie ihnen Haustürvertreter Bücher für mehrere tausend Euro verkaufen. Die Lexika und Nachbildungen historischer Bücher seien eine sichere Geldanlage und könnten in absehbarer Zeit mit hohem Gewinn wiederverkauft werden – so versprechen es die Vertreterinnen und Vertreter den Verbraucherinnen und Verbrauchern. Zur Pressemeldung
betrug-kreditzusage-adobestock 187267794 .jpeg

Quelle: Teodor Lazarev - AdobeStock

17.06.2021

vzbv fordert neue Regeln für Konsumkredite

Der Milliardenmarkt Konsumkredite funktioniert nicht effizient und muss dringend reformiert werden. Das ist das Fazit eines Gutachtens des Instituts für Finanzdienstleistungen (iff) im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv). Zur Pressemeldung
wirtschaft einkaufswagen-gui yong nian-fotolia 60163825 s.jpg

Quelle: gui yong nian - fotolia.com

16.06.2021

Nachbesserungen am Entwurf der Preisangabenverordnung nötig

Das Bundeswirtschaftsministerium hat einen Referentenentwurf für eine Neufassung der Preisangabenverordnung vorgelegt. Der Entwurf ist im Wesentlichen zu begrüßen, jedoch gibt es Nachbesserungsbedarf in einzelnen Punkten. Zur Pressemeldung

Grafiken & Videos

Nachhaltigkeit Jeans kaufen AdobeStock Kzenon  224376026.jpeg

Quelle: Kzenon - AdobeStock

20.05.2021

Umfrage: Verbraucher für starkes Lieferkettengesetz

Die ursprünglich für den 20.05.2021 angesetzte Entscheidung des Bundestags über das Lieferkettengesetz wurde kurzfristig verschoben. Die Verabschiedung des Gesetzes in der laufenden Legislaturperiode gerät damit in Gefahr. Zur Pressemeldung
Mehr als die Hälfte der Befragten vergibt beim Thema Verbraucherschutz nur die Schulnoten "befriedigend" und "ausreichend".

Quelle: vzbv

04.05.2021

Infografik: Bundesregierung schneidet beim Verbraucherschutz nur mittelmäßig ab

Mehr als die Hälfte der Befragten vergibt beim Thema Verbraucherschutz nur die Schulnoten "befriedigend" und "ausreichend". Mehr erfahren
Vorschaubild Video Verbraucherschule

Quelle: vzbv

23.02.2021

Video: Das Netzwerk Verbraucherschule

Mit dem ersten Smartphone und eigenem Geld werden Kinder zu Konsumenten. Doch wie können sie mit dem riesigen Angebot an Produkten, Dienstleistungen und Medieninhalten sinnvoll umgehen? Junge Menschen müssen erst lernen, sich gegen Ärgerthemen im Konsumalltag selbst zu verteidigen. Und Schule kann dabei helfen. Hier setzt das Netzwerk Verbraucherschule des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) an. Mehr erfahren

Pressetermine

Aktuell sind keine Termine geplant. Hier finden Sie das Termin-Archiv.

Pressetermin-Archiv

Logo des Projekts "Verbraucher stärken im Quartier" auf Schild

Quelle: Holger Gross - Verbraucher stärken im Quartier

11.05.2021, 14:00 Uhr, Digitale Teilnahme

Fachtagung zu "Verbraucher stärken im Quartier"

Vorstellung von Ergebnissen und Erfahrungen aus 3 Jahren aufsuchender Verbraucherarbeit innerhalb des Projekts "Verbraucher stärken im Quartier"

Termin ansehen
Logo der Aktion "Stoppt die Riester-Rente - Sonst sehen wir alt aus!"

Quelle: Photothek

11.05.2021, 10:30 Uhr, Fototermin und Interviews beim Bundeskanzleramt (Haupteingang)

Einladung zur Aktion: Stoppt die Riester-Rente

Der Bund der Versicherten (BdV), die Bürgerbewegung Finanzwende und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) laden gemeinsam ein zur Aktion "Stoppt die Riester-Rente – sonst sehen wir alt aus!"
Termin ansehen
Starke Verbraucher, starke Wirtschaft

Quelle: vzbv

04.05.2021, 09:30 Uhr, Digital per MS-Teams

Kampagnenstart des vzbv zur Bundestagswahl 2021

Der Verbraucherzentrale Bundesverband zieht zum Ende der Legislaturperiode eine Gesamtbilanz der verbraucherpolitischen Arbeit der Bundesregierung und startet seine Kampagne zur Bundestagswahl für einen besseren Verbraucherschutz.
Termin ansehen