jahresbericht-2014 collagen-vzbv.jpg

Quelle: MediaCompany unter Verwendung von Neustockimages - istock

Aufrufe

Helfen Sie uns dabei, Probleme am Markt frühzeitig zu erkennen

Um Ihre Interessen bestmöglich schützen zu können, braucht der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) Ihre Unterstützung.

Nehmen Sie an den untenstehenden Aufrufen teil.

Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen und liefern uns wichtige Details zu Problemen, die wir aktuell untersuchen. Damit helfen Sie den Expert:innen der Marktbeobachtung, entstehende Probleme besser zu verstehen und zielgerichtet zu handeln. 

telekommunikation-smartphone-fotolia contrastwerkstatt-87520603.jpg

Quelle: contrastwerkstatt - fotolia.com

Haben Sie Probleme mit dem Online-Kundenservice eines Unternehmens?

Die Marktbeobachtung möchte einen Überblick über die Probleme gewinnen, die bei der Online-Kontaktaufnahme zum Kundenservice entstehen. Hierfür brauchen wir Ihre Unterstützung. Haben Sie schlechte Erfahrungen gemacht? Melden Sie uns Ihren Fall.

Aufruf lesen und mitmachen
weißes Netz mit Knotenpunkten

Quelle: verbraucherzentrale.de

Probleme mit automatisierten Entscheidungen bei Navi und Schufa?

Immer häufiger sollen Prozesse an manchen Stellen beschleunigt – oder auch vollautomatisiert werden. Dafür werden in der Regel Algorithmen genutzt, die Entscheidungen in Sekundenschnelle treffen können. An vielen Stellen klappt diese Art der Automatisierung auch gut, manchmal treffen Algorithmen aber Entscheidungen, die dazu führen, dass Menschen benachteiligt werden.

Aufruf lesen und mitmachen
Buttons mit Prozentzeichen darauf

Quelle: fotomek / stock.adobe.com

War Ihr Schnäppchen nur ein Lockangebot?

Wer freut sich nicht, wenn er in einem Onlineshop seinen Wunschartikel zu einem guten Preis findet? Wenn der Artikel dann auch noch sofort oder innerhalb kurzer Zeit lieferbar ist, umso besser. Oft entpuppen sich die Wahnsinns-Schnäppchen als sogenannte Lockangebote.

Aufruf lesen und mitmachen
adobestock 230478662.jpeg

Quelle: fizkes/AdobeStock

Stundung von Krediten: Haben Sie Probleme?

Von April bis Juni hatten Verbraucherinnen und Verbraucher unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, Darlehen nicht bedienen zu müssen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband untersucht, wie die Banken das gesetzliche Kreditmoratorium umgesetzt und welche Angebote sie gemacht haben.

Aufruf lesen und mitmachen
js-photo/AdobeStock

Quelle: js-photo/AdobeStock

Energiepreiserhöhungen: Senden Sie uns Ihre Unterlagen!

Die Verbraucherzentralen und den Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) erhalten immer wieder Beschwerden von Verbrauchern, in denen diese über teils drastische Erhöhungen ihres Arbeits- oder Grundpreises berichten. Wir möchten die Entwicklung genauer unter die Lupe nehmen.

Aufruf lesen und mitmachen