verbraucherbildung.jpg

Verbraucherbildung

Verbraucherkompetenz stärken

Auch Verbraucherinnen und Verbraucher müssen durch neue Bildungsangebote besser für den Konsumalltag gerüstet werden. Am besten fängt man damit bei Kindern und Jugendlichen an: Verbraucherbildung bedeutet, theoretisches und angewandtes Alltagswissen zu vermitteln, um Licht in den immer dichteren Konsum-, Medien und Finanzdschungel zu bringen. Das gelingt am ehesten, wenn diese Themen zum unverzichtbaren Bestandteil des schulischen Unterrichts werden.

Unsere Experten und Ansprechpartner zum Thema

Ansprechpartner

Vera Fricke

Dr. Vera Fricke

Leiterin Team Verbraucherbildung
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Ansprechpartner

Anne de Vries, Projektkoordinatorin „Auszeichnung Verbraucherschule“ im Verbraucherzentrale Bundesverband

Anne de Vries

Referentin Team Verbraucherbildung
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Ansprechpartner

Avatar-Icon

Björn Schreiber

Referent Team Verbraucherbildung
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Alles zum Thema: Verbraucherbildung

Artikel (49)
Key Visual: Verbraucherschule Quelle: vzvb / apinan – stock.adobe.com

Quelle: vzvb / apinan – AdobeStock

06.05.2021

vzbv zeichnet Schulen für Engagement in der Krise aus

Die Auszeichnung Verbraucherschule geht in eine neue Runde – und würdigt Schulen, die auch im Corona-Schuljahr 2020/21 dazu beitragen, aus jungen Menschen starke Verbraucherinnen und Verbraucher zu machen.
Zur Pressemeldung
Key Visual: Verbraucherschule Quelle: vzvb / apinan – stock.adobe.com

Quelle: vzvb / apinan – AdobeStock

01.03.2021

Diese Schulen machen starke Verbraucher

Versteckte Werbung oder guter Rat? Fake News oder Fakt? Nachhaltig produziert oder grün gewaschen? Der Verbraucheralltag ist gespickt mit Fragen, die sich nicht immer leicht beantworten lassen. Schulen, die junge Menschen darauf vorbereiten, Entscheidungen überlegt zu treffen, zeichnet der vzbv als Verbraucherschulen aus.

Zur Pressemeldung
Ihre erste Anlaufstelle für Verbraucherbildung: Verbraucherbildung.de

Quelle: vzbv

23.02.2021

vzbv richtet Schulportal www.verbraucherbildung.de neu aus

Verbraucherbildung ist Zukunft. Sie befähigt junge Menschen, ein verantwortungsvolles Leben zu führen und souveräne Konsumentscheidungen zu treffen. Bei der Vermittlung von Verbraucherbildung spielen Schulen eine entscheidende Rolle. Das komplett überarbeitete Portal www.verbraucherbildung.de unterstützt Bildungsinstitutionen und Lehrende.

Zur Pressemeldung
verbraucherbildung-schule-tablet-fotolia contrastwerkstatt 90046923.jpg

Quelle: contrastwerkstatt - fotolia.de

05.02.2021

Verbraucherschützer fordern werbefreie Schule

Schulen sollen optimal bilden und auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereiten. Werbung gewinnorientierter Unternehmen hat aus Sicht des Verbraucherschutzes dort nichts zu suchen. In der Realität sind Wirtschaftsakteure im Klassenzimmer aber sehr aktiv. Der vzbv hat eine Online-Befragung zu diesem Thema durchgeführt.

Zur Pressemeldung
verbraucherbildung schule drubig-photo fotolia 81366861 s.jpg

Quelle: drubig-photo - AdobeStock

28.09.2020

Keine Firmen-Logos im Klassenzimmer

Schulen sollen Orte der Bildung sein. Unternehmen nutzen jedoch Schulen immer wieder, um die lohnenswerte Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen schon früh zu beeinflussen. Der vzbv möchte auf einer digitalen Veranstaltung mit Politik, Fachleuten und Interessierten über das Thema diskutieren.

Zur Pressemeldung
Dokumente (6)
Key Visual: Verbraucherschule Quelle: vzvb / apinan – stock.adobe.com

Quelle: vzvb / apinan – AdobeStock

20.02.2021

Starke Verbraucherbildung von Anfang an

Energie sparen, Finanzen planen, Essen zubereiten, Fake News enttarnen: Verbraucherbildung umfasst unterschiedlichste Themen des Alltags. In der Broschüre stellt der vzbv Schulen vor, die junge Menschen dabei auf vorbildliche Weise unterstützen.
Mehr erfahren
Pressefoto 4 Klaus Müller | Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: vzbv - Gert Baumbach

Quelle: Gert Baumbach - vzbv

10.10.2018

Rede: Digitale Bildung ist Verbraucherschutz

Rede von Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) zur Veranstaltung „Fit fürs Netz: Digitale Bildung ist Verbraucherschutz“ am 10.10.2018

Publikation ansehen
verbraucherbildung schule drubig-photo fotolia 81366861 s.jpg

Quelle: drubig-photo - AdobeStock

10.10.2018

Faktenblatt zur Verbraucherbildung

Ob beim Surfen im Netz oder während des täglichen Einkaufs – Kinder und Jugendliche treffen im Alltag auf eine Fülle von Konsummöglichkeiten. Oft wissen sie zu wenig, um verantwortungsvoll damit umzugehen oder sich effektiv zu schützen, wenn es um Werbebotschaften oder den digitalen Fingerabdruck geht. Hier setzt Verbraucherbildung an.

Mehr erfahren
Pressefoto 7 Klaus Müller | Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: vzbv - Gert Baumbach

Quelle: Gert Baumbach - vzbv

24.04.2018

Rede: Digitale Verbraucherbildung als präventiver Schutz

Rede von Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) zum Runden Tisch Verbraucherbildung 24.04.2018

Publikation ansehen
Publikationen

Quelle: fotolia.com

22.12.2017

Broschüre: Fürs Leben lernen – Verbrauchbildung ist Zukunft

Verbraucherbildung bedeutet theoretisches und angewandtes Alltagswissen, das viele Verbraucherinnen und Verbraucher nicht haben.

Mehr erfahren
Urteile (1)
Computerkurs für Kinder - Fotolia.com - pololia

Quelle: pololia - Fotolia.com

04.06.2018

Apple muss Teilnahmebedingungen für Schülerkurse ändern

Urteil vom 04.06.2018

Apple Retail Germany muss die Teilnahmebedingungen für Schülerkurse in seinen Verkaufsläden ändern. Dazu hat sich das Unternehmen mit einer Unterlassungserklärung gegenüber dem vzbv verpflichtet. Wie Apple wenden sich viele Unternehmen gezielt an Schüler und Lehrer. Der vzbv fordert bundesweite Standards, damit Schule werbefrei bleibt.

Urteil ansehen
Videos & Grafiken (12)
Vorschaubild Video Verbraucherschule

Quelle: vzbv

23.02.2021

Video: Das Netzwerk Verbraucherschule

Mit dem ersten Smartphone und eigenem Geld werden Kinder zu Konsumenten. Doch wie können sie mit dem riesigen Angebot an Produkten, Dienstleistungen und Medieninhalten sinnvoll umgehen? Junge Menschen müssen erst lernen, sich gegen Ärgerthemen im Konsumalltag selbst zu verteidigen. Und Schule kann dabei helfen. Hier setzt das Netzwerk Verbraucherschule des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) an.
Mehr erfahren
digitale bildung starken.jpg

Quelle: vzbv

10.10.2018

Infografik: Digitale Bildung stärken

Der Mehrzahl der Menschen in Deutschland ist wichtig, dass Schulen Wissen und Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Technologien vermitteln.

Mehr erfahren
nachholbedarf.jpg

Quelle: vzbv

10.10.2018

Infografik: Nachholbedarf bei digitaler Bildung

Rund drei Viertel der Befragten meinen, dass Schulen in Deutschland nicht ausreichend darauf vorbereitet sind, den Umgang mit digitalen Technologien zu vermitteln.

Mehr erfahren
politik muss rahmen schaffen.jpg

Quelle: vzbv

10.10.2018

Infografik: Digitale Bildung - Politik ist gefragt

Die meisten Befragten meinen, dass die Politik dafür verantwortlich ist, in den Schulen die Rahmenbedingungen für digitale Bildung zu schaffen.

Mehr erfahren
Quelle: vzbv

Quelle: vzbv

04.09.2017

Infografik: Verbraucherschulen in Deutschland

Der vzbv fördert und ehrt mit der Auszeichnung Verbraucherschule das Engagement von Schulen. In der Infografik sind die Verbraucherschulen in Deutschland sowie bisherige Bewerbungen visualisiert.

Mehr erfahren
Termine (10)
Logo des Projekts "Verbraucher stärken im Quartier" auf Schild

Quelle: Holger Gross - Verbraucher stärken im Quartier

11.05.2021, 14:00 Uhr, Digitale Teilnahme

Fachtagung zu "Verbraucher stärken im Quartier"

Vorstellung von Ergebnissen und Erfahrungen aus 3 Jahren aufsuchender Verbraucherarbeit innerhalb des Projekts "Verbraucher stärken im Quartier"

Termin ansehen
Logo des Netzwerk Verbrauchrschule

Quelle: vzbv

01.03.2021

Ausgezeichnet: Die Verbraucherschulen 2021

Schulen in ganz Deutschland setzen sich täglich dafür ein, dass aus jungen Menschen starke Verbraucherinnen und Verbraucher werden. Dieses Engagement würdigt das Netzwerk Verbraucherschule des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) und verleiht am 1. März 2021 zum vierten Mal die Auszeichnung Verbraucherschule an besonders aktive Schulen.

Termin ansehen
Veranstaltung Verbraucherbildung

Quelle: vzbv

23.11.2020

Ihre Meinung zu Werbung in der Schule

Schulen sollen Orte der Bildung sein, an denen Schülerinnen und Schüler – vor Interessen Dritter geschützt – optimal ausgebildet und auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereitet werden. Dass Werbung gewinnorientierter Unternehmen an Schulen deswegen nichts zu suchen hat, ist eigentlich politischer Konsens.

Termin ansehen
verbraucherbildung-schule-tablet-fotolia contrastwerkstatt 90046923.jpg

Quelle: contrastwerkstatt - fotolia.de

19.02.2019

vzbv auf der didacta 2019

Angebote und Workshops zur Verbraucherbildung
Termin ansehen
verbraucherbildung-schule-tablet-fotolia contrastwerkstatt 90046923.jpg

Quelle: contrastwerkstatt - fotolia.de

10.10.2018

Fit fürs Netz: Digitale Bildung ist Verbraucherschutz

Digitale Bildung ist Verbraucherschutz. Doch wie steht es um die digitale Bildung an Deutschlands Schulen? Mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Schule diskutierte der vzbv am 10.10.2018 in Berlin, welche Erfolge und Herausforderungen es gibt und welche Weichen gestellt werden müssen, um die Qualität der digitalen Bildung zu stärken und ihre Unabhängigkeit zu wahren.

Termin ansehen