Datum: 11.05.2021

Fachtagung zu "Verbraucher stärken im Quartier"

Ergebnisse und Erfahrungen aus 3 Jahren aufsuchender Verbraucherarbeit

Wann: Dienstag, 11. Mai 2021, 14:00 bis 16:00 Uhr
Wo: Digitale Teilnahme
Anmeldung: erforderlich

Logo des Projekts "Verbraucher stärken im Quartier" auf Schild

Quelle: Holger Gross - Verbraucher stärken im Quartier

Vorstellung von Ergebnissen und Erfahrungen aus 3 Jahren aufsuchender Verbraucherarbeit innerhalb des Projekts "Verbraucher stärken im Quartier".

Wann?
Di., 11. Mai 2021, 14 – 16 Uhr

Wo?
Digital aus einem TV-Studio.
Anmeldefrist: Fr., 7. Mai um 24 Uhr

Wer?
Klaus Müller, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband

Prof. Dr. Christian Thorun, Gründer und Geschäftsführer ConPolicy – Institut für Verbraucherpolitik

Frau Sts. Anne Katrin Bohle, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Herr Sts. Christian Kastrop, Bundesministerium für Justiz und für Verbraucherschutz

Frau pSts. Rita Hagl-Kehl, Bundesministerium für Justiz und für Verbraucherschutz

Herr Sebastian Thul, Staatssekretär für Umwelt- und Verbraucherschutz im Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz im Saarland (zugeschaltet)

Prof. Dr. Marcel Helbig, Wissenschaftszentrum Berlin und Universität Erfurt (zugeschaltet)

Maria Stalinski und Andreas Schönekäs, Mitarbeitende aus den Modell-Quartieren München und Halle

Aykut Taşan und Mona Kheir El Din, Kooperationspartner der Modell-Quartiere in Bremen und Bonn

 

Mit dem Projekt „Verbraucher stärken im Quartier“ gehen die Verbraucherzentralen direkt auf die Menschen zu, die in ihrem Konsumalltag besondere Unterstützung brauchen. In strukturschwachen Stadtquartieren, wo Menschen aufgrund ihrer Lebensumstände sowie finanzieller Schwierigkeiten auf konkrete Hilfestellung angewiesen sind, kommen geschulte Mitarbeiterminnen und Mitarbeiter der Verbraucherzentralen zum Einsatz. Sie informieren über Abzockmaschen, klären Problemfälle und lotsen die Bewohner direkt vor Ort weiter an Behörden und Ämter. Das Projekt schließt somit Lücken im Hilfssystem in den Quartieren.

Nach 3 Jahren Quartiersarbeit ziehen wir mit einer Fachtagung Bilanz:

  • Wir diskutieren, warum unsere Arbeit in den Quartieren direkt vor Ort wichtig ist.
  • Wir zeigen, was wir bisher erreicht haben und wie die „aufsuchende Verbraucherarbeit“ zum Erfolgsmodell wurde. 
  • Wir schaffen Ausblicke darauf, wie es (auch nach Ende der Projektlaufzeit) weitergehen kann.

Eine Anmeldung ist unter folgendem Link bis zum 7. Mai um 24 Uhr möglich: Verbraucher stärken im Quartier | Verbraucherzentrale.de

Das Projekt läuft seit 2017 und wird im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie „Soziale Stadt – Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) gemeinsam mit dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) gefördert.

Videoaufzeichnung der Veranstaltung
Fachtagung zu "Verbraucher stärken im Quartier"

Vorstellung von Ergebnissen und Erfahrungen aus 3 Jahren aufsuchender Verbraucherarbeit innerhalb des Projekts "Verbraucher stärken im Quartier" der Verbraucherzentralen und ihres Bundesverbands am 11.05.2021.

Beim Abspielen des Videos werden nutzerbezogene Daten zu Youtube übertragen. Weitere Informationen

Ansprechpartner

Almut Eckhof

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Projekt „Verbraucher stärken im Quartier“
info@vzbv.de +49 30 258 00-465