vzbv lebensmittel 002.jpg

Lebensmittel

Mehr Klarheit und Wahrheit bei Lebensmitteln

Gesunde Lebensmittel, klare Kennzeichnungen, hohe Tierschutz- und Umweltstandards und die Einhaltung von Hygienevorschriften – Verbraucherinnen und Verbraucher wissen, worauf es ihnen beim Lebensmitteleinkauf und Restaurantbesuch ankommt. Allein können sie jedoch nur wenig Einfluss auf komplexe Produktions- und Vertriebssysteme nehmen. Wir fordern daher hohe Standards in der Lebensmittelproduktion für gesunde, nachhaltige und sichere Lebensmittel, wirksame Kontrolle und klare und wahre Kennzeichnung. Weil nachhaltige Ernährung nur möglich ist, wenn Produkte auch nachhaltig hergestellt werden, setzen wir uns auch für unternehmerische Sorgfalt in globalen Lieferketten ein und fordern ein Ende von Greenwashing.

Unsere Experten und Ansprechpartner zum Thema

Ansprechpartner

Anne Markwardt, Leiterin Team Lebensmittel des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv)

Anne Markwardt

Leiterin Team Lebensmittel
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Ansprechpartner

Sabrina Göddertz

Sabrina Göddertz

Referentin Team Lebensmittel
info@vzbv.de +49 30 258 00-0

Ansprechpartner

Jutta Jaksche

Jutta Jaksche

Referentin Team Lebensmittel
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Ansprechpartner

krieger.jpg

Carolin Krieger

Referentin Team Lebensmittel
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Ansprechpartner

Christiane Seidel, Referentin Team Lebensmittel

Christiane Seidel

Referentin Team Lebensmittel
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Ansprechpartner

Stephanie Wetzel, Projektkoordinatorin Lebensmittelklarheit

Stephanie Wetzel

Projektkoordinatorin "Lebensmittelklarheit"
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Alles zum Thema: Lebensmittel

Artikel (265)
Schwarzer Bambusbecher

Quelle: Gareth Jones - ZA - Adobe Stock

29.07.2021

Illegales und potenziell gesundheitsschädliches Bambusgeschirr im Umlauf

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und die Verbraucherzentralen warnen vor potenziell gesundheitsschädlichem Kunststoffgeschirr und To-Go-Artikeln mit Bambus-, Reis- oder Weizenfasern. Diese Produkte sind nicht für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen, werden aber trotzdem seit Jahren verkauft.
Zur Pressemeldung
frau zutatenliste saftpckung supermarkt wavebreakmediamicro fotolia 128673053 m.png

Quelle: WavebreakMediaMicro - AdobeStock

07.07.2021

Lebensmittel: Mengenanteil einer beworbenen Zutat muss auf der Verpackung stehen

Stellt ein Lebensmittelhersteller auf der Verpackung eine bestimmte Zutat besonders heraus, muss er ihren Gewichtsanteil am Produkt in der Zutatenliste ausweisen. Das hat das Landgericht Rostock nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Prolupin GmbH entschieden.
Zur Pressemeldung
Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: Corinna Guthknecht - vzbv

Quelle: Corinna Guthknecht - vzbv

30.06.2021

Starkes Signal für gesündere und nachhaltigere Ernährung

Statement von Klaus Müller, Vorstand des vzbv, zu den Empfehlungen der Zukunftskommission Landwirtschaft für ein nachhaltiges Landwirtschafts- und Ernährungssystem.
Zur Pressemeldung
Junge steht vor Kühlregal und schaut sich ein Produkt in seinen Händen an

Quelle: Pavel Losevsky - Adobe Stock

31.05.2021

Strenge Regeln für Zucker- und Fettbomben nötig

Lebensmittel mit Kinderoptik finden sich in praktisch jedem Supermarkt. Sie sind mit lustigen und mit bunten Bildchen, Tieren oder Comicfiguren geschmückt. Zwei Verbraucherbefragungen ergeben, dass die Mehrheit der Eltern und Großeltern solche Lebensmittel als manipulativ und gesundheitlich problematisch empfinden.
Zur Pressemeldung
Frau hält Einweg-Kaffeebecher

Quelle: creativefamily - Adobe Stock

27.05.2021

Schadstoffe in plastikfreien To-Go-Produkten

In plastikfreiem Einweggeschirr aus Pappe, Palmenblättern oder Zuckerrohr stecken häufig gesundheitsgefährdende Schadstoffe. Zu diesem Befund kommt eine Untersuchung von vier europäischen Verbraucherorganisationen, die der europäische Verbraucherschutzverband BEUC heute veröffentlicht.
Zur Pressemeldung
Dokumente (76)
vitamintabletten bjoern wylezich.jpg

Quelle: Björn Wylezich - Fotolia.com

03.05.2021

Magnesiumhaltige Nahrungsergänzungsmittel: Häufig überdosiert!

Magnesium ist an zahlreichen Vorgängen im Körper beteiligt. Die überwiegende Zahl der Menschen in Deutschland ist mit diesem Mineralstoff ausreichend versorgt. Magnesium ist in sehr vielen Lebensmitteln enthalten – daher kann ein gesunder Mensch seinen Tagesbedarf mit einer ausgewogenen Ernährung gut decken.
Publikation ansehen
lebensmittel kennzeichnung billionphotos.com fotolia 102245584.jpg

Quelle: BillionPhotos.com - fotolia

29.04.2021

Umfrage zu Nahrungsergänzungsmitteln

Eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des vzbv zu den Meinungen zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Publikation ansehen
Glas Wasser und Tabletten in der Hand

Quelle: Goffkein - AdobeStock

29.04.2021

Nahrungsergänzungsmittel - hoher Umsatz, bedenkliche Wirkung möglich

Daten und Fakten zu Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) : 35 Prozent der deutschen Verbraucherinnen und Verbraucher verwenden NEM. Für die Verwendung „sonstiger Stoffe“ bestehen keine gesetzlichen Einschränkungen. Verbraucher haben keine Sicherheit, dass NEM frei von schädlichen oder verunreinigten Stoffen sind.
Publikation ansehen
Klartext Nahrungsergänzung

Quelle: vzbv

29.04.2021

Klartext Nahrungsergänzung

Eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentralen zeigt, dass 51 Prozent der Verbraucher meinen, dass Nahrungsergänzungsmittel eine für die Gesundheit „sehr förderliche“ bis „eher förderliche“ Wirkung haben.
Mehr erfahren
supermarkt flaschen mehrweg pfand adobe stock jackf 232750104.jpeg

Quelle: Jackf - AdobeStock

31.03.2021

vzbv kritisiert Leitsatzentwurf zu Erfrischungsgetränken

Die Lebensmittelbuch-Kommission will den bisher beschriebenen Zuckergehalt für Limonaden weniger verbindlich festschreiben. Hersteller von Limonaden, deren Getränke etwas weniger Zucker enthalten als viele der marktüblichen Limonaden, wird nahegelegt, ihre Produkte beispielsweise mit „weniger süß“ zu kennzeichnen.

Mehr erfahren
Dokumente (76)
vitamintabletten bjoern wylezich.jpg

Quelle: Björn Wylezich - Fotolia.com

03.05.2021

Magnesiumhaltige Nahrungsergänzungsmittel: Häufig überdosiert!

Magnesium ist an zahlreichen Vorgängen im Körper beteiligt. Die überwiegende Zahl der Menschen in Deutschland ist mit diesem Mineralstoff ausreichend versorgt. Magnesium ist in sehr vielen Lebensmitteln enthalten – daher kann ein gesunder Mensch seinen Tagesbedarf mit einer ausgewogenen Ernährung gut decken.
Publikation ansehen
lebensmittel kennzeichnung billionphotos.com fotolia 102245584.jpg

Quelle: BillionPhotos.com - fotolia

29.04.2021

Umfrage zu Nahrungsergänzungsmitteln

Eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des vzbv zu den Meinungen zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Publikation ansehen
Glas Wasser und Tabletten in der Hand

Quelle: Goffkein - AdobeStock

29.04.2021

Nahrungsergänzungsmittel - hoher Umsatz, bedenkliche Wirkung möglich

Daten und Fakten zu Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) : 35 Prozent der deutschen Verbraucherinnen und Verbraucher verwenden NEM. Für die Verwendung „sonstiger Stoffe“ bestehen keine gesetzlichen Einschränkungen. Verbraucher haben keine Sicherheit, dass NEM frei von schädlichen oder verunreinigten Stoffen sind.
Publikation ansehen
Klartext Nahrungsergänzung

Quelle: vzbv

29.04.2021

Klartext Nahrungsergänzung

Eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentralen zeigt, dass 51 Prozent der Verbraucher meinen, dass Nahrungsergänzungsmittel eine für die Gesundheit „sehr förderliche“ bis „eher förderliche“ Wirkung haben.
Mehr erfahren
supermarkt flaschen mehrweg pfand adobe stock jackf 232750104.jpeg

Quelle: Jackf - AdobeStock

31.03.2021

vzbv kritisiert Leitsatzentwurf zu Erfrischungsgetränken

Die Lebensmittelbuch-Kommission will den bisher beschriebenen Zuckergehalt für Limonaden weniger verbindlich festschreiben. Hersteller von Limonaden, deren Getränke etwas weniger Zucker enthalten als viele der marktüblichen Limonaden, wird nahegelegt, ihre Produkte beispielsweise mit „weniger süß“ zu kennzeichnen.

Mehr erfahren
Dokumente (76)
vitamintabletten bjoern wylezich.jpg

Quelle: Björn Wylezich - Fotolia.com

03.05.2021

Magnesiumhaltige Nahrungsergänzungsmittel: Häufig überdosiert!

Magnesium ist an zahlreichen Vorgängen im Körper beteiligt. Die überwiegende Zahl der Menschen in Deutschland ist mit diesem Mineralstoff ausreichend versorgt. Magnesium ist in sehr vielen Lebensmitteln enthalten – daher kann ein gesunder Mensch seinen Tagesbedarf mit einer ausgewogenen Ernährung gut decken.
Publikation ansehen
lebensmittel kennzeichnung billionphotos.com fotolia 102245584.jpg

Quelle: BillionPhotos.com - fotolia

29.04.2021

Umfrage zu Nahrungsergänzungsmitteln

Eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des vzbv zu den Meinungen zu Nahrungsergänzungsmitteln.
Publikation ansehen
Glas Wasser und Tabletten in der Hand

Quelle: Goffkein - AdobeStock

29.04.2021

Nahrungsergänzungsmittel - hoher Umsatz, bedenkliche Wirkung möglich

Daten und Fakten zu Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) : 35 Prozent der deutschen Verbraucherinnen und Verbraucher verwenden NEM. Für die Verwendung „sonstiger Stoffe“ bestehen keine gesetzlichen Einschränkungen. Verbraucher haben keine Sicherheit, dass NEM frei von schädlichen oder verunreinigten Stoffen sind.
Publikation ansehen
Klartext Nahrungsergänzung

Quelle: vzbv

29.04.2021

Klartext Nahrungsergänzung

Eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentralen zeigt, dass 51 Prozent der Verbraucher meinen, dass Nahrungsergänzungsmittel eine für die Gesundheit „sehr förderliche“ bis „eher förderliche“ Wirkung haben.
Mehr erfahren
supermarkt flaschen mehrweg pfand adobe stock jackf 232750104.jpeg

Quelle: Jackf - AdobeStock

31.03.2021

vzbv kritisiert Leitsatzentwurf zu Erfrischungsgetränken

Die Lebensmittelbuch-Kommission will den bisher beschriebenen Zuckergehalt für Limonaden weniger verbindlich festschreiben. Hersteller von Limonaden, deren Getränke etwas weniger Zucker enthalten als viele der marktüblichen Limonaden, wird nahegelegt, ihre Produkte beispielsweise mit „weniger süß“ zu kennzeichnen.

Mehr erfahren
Termine (13)
Keyvisual IGW Forum.png

Quelle: vzbv

21.01.2021

Nachhaltige Lebensmittelproduktion – welchen Preis zahlen wir?

Verbraucherpolitisches Online-Forum auf der Internationalen Grünen Woche

Termin ansehen
keyvisual va igw 2020 4.jpg

Quelle: vzbv

23.01.2020

Einfach gesünder? Ernährungspolitik in Deutschland auf dem Prüfstand

Die Reduktionsstrategie der Bundesregierung soll unser Essen gesünder machen und im kommenden Jahr soll der Nutri-Score als erweiterte, freiwillige Nährwertkennzeichnung starten. Alles auf dem richtigen Wege also in der deutschen Ernährungspolitik? Darüber will der vzbv beim Verbraucherpolitischen Forum auf der Internationalen Grünen Woche 2020 diskutieren.

Termin ansehen
Verbraucherpolitisches Forum des Verbraucherzentrale Bundesverbands auf der Internationalen Grünen Woche am 24.1.2019

Quelle: vzbv

24.01.2019

Europa kann mehr: für eine verbraucherfreundliche EU-Lebensmittelpolitik

Verbraucherpolitisches Forum auf der Internationalen Grünen Woche 2019

Termin ansehen
adobestock 43897313.jpeg

Quelle: Dar1930 - Adobe Stock

16.01.2019

Pressekonferenz: Kennzeichnung von Brot und Brötchen

Brot und Brötchen gehören zu den wichtigsten Lebensmittelgruppen in Deutschland. Neben dem Genuss sind für rund die Hälfte der Verbraucher gesunde Eigenschaften beim Kauf von Backwaren besonders wichtig. Die Namen von Brot und Brötchen versprechen Gesundheit, die Zutaten sind jedoch häufig intransparent, wie eine aktuelle Umfrage des vzbv zeigt.

Termin ansehen
Logo #IGWForum 2018 Rezepte gegen den Stillstand in der Lebensmittelpolitik
25.01.2018

Rezepte gegen den Stillstand in der Lebensmittelpolitik

Verbraucherpolitisches Forum auf der Internationalen Grünen Woche am 25. Januar 2018 in Berlin.

Termin ansehen