Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
lebensmittel kennzeichnung billionphotos.com fotolia 102245584.jpg

Quelle: BillionPhotos.com - fotolia.com

Herkunftskennzeichnung

Eine große Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher wünscht sich verlässliche Angaben über die Herkunft der Lebensmittel, die sie kaufen. Vielen ist es sehr wichtig, dass ein Lebensmittel aus der eigenen Region kommt.

Als regional beworbene Lebensmittel verkaufen sich daher sehr gut – Lebensmitteleinzelhandel und Lebensmittelwirtschaft haben das längst erkannt. Am Markt gibt es eine schier unüberschaubare Zahl von Regional-Siegeln und Markennamen, die regionale Herkunft suggerieren. Woher ein Lebensmittel und die darin enthaltenen Zutaten jedoch wirklich kommen, ist für Verbraucher trotz oder gerade wegen der Vielzahl an Siegeln und Werbeversprechen oft nur schwer oder gar nicht zu erkennen.

Die aktuellen Regelungen für Herkunfts- und Regionalangaben werden dem Informationsbedürfnis der Verbraucher nicht gerecht. Herkunftsangaben sind bisher nur für einige Lebensmittel Pflicht.

Auf nationaler und EU-Ebene gibt es diverse Kennzeichnungen für Regionalität, die völlig unterschiedlichen Kriterien unterliegen und Verbraucher in die Irre führen können. Einheitliche und verbindliche Mindeststandards für die Kennzeichnung und Bewerbung von Regionalität fehlen.

Die Kennzeichnung von Lebensmitteln muss einfach zu verstehen, einheitlich und verbindlich gestaltet sein. Der vzbv und die Verbraucherzentralen setzen sich daher für eine Reform des Kennzeichnungssystems von Herkunft und Regionalität auf nationaler und europäischer Ebene ein.

Der vzbv fordert

  • Eine EU-weit verbindliche Kennzeichnung des Herkunftslandes für alle Lebensmittel. Bei verarbeiteten Lebensmitteln sollte die Herkunft der Primärzutaten gekennzeichnet werden.
  • Einheitliche und verbindliche Mindeststandards für die Kennzeichnung und Bewerbung von regionaler Herkunft bei Lebensmitteln.

Alles zum Thema: Herkunftskennzeichnung

Artikel (1)
lebensmittel-fleisch-verpackung-fotolia sergey ryzhov 77654262.jpg

Quelle: Sergey Ryzhov - fotolia.com

01.04.2015

Herkunftskennzeichnung von Fleisch: Auf halber Stecke stehen geblieben

Ab 1. April 2015 erfahren Verbraucherinnen und Verbraucher mehr über die Herkunft von frischem, verpacktem Fleisch. Der Verbraucherzentrale Bundesverband und die Verbraucherzentralen begrüßen diese europaweite Regelung, sehen jedoch Nachbesserungsbedarf.

Meldung lesen
Urteile (1)
lebensmittel gemuese syda productions adobestock 133781315.jpeg

Quelle: Syda Productions - AdobeStock

06.03.2019

Lebensmittel: Ursprungsland auf Werbeschildern muss stimmen

Urteil vom 06.03.2019

Das Landgericht Amberg hat der Netto Marken-Discount AG & Co. KG untersagt, auf Regal- und Hängeschildern mit falschen Herkunftsländern von Obst und Gemüse zu werben. Gegen den Discounter hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) geklagt.

Urteil ansehen

Unsere Experten und Ansprechpartner zum Thema

Ansprechpartner

Telefon-Icon

Pressestelle

Service für Journalistinnen & Journalisten
presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Ansprechpartner

Anne Markwardt, Leiterin Team Lebensmittel des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv)

Anne Markwardt

Leiterin Team Lebensmittel
info@vzbv.de +49 30 25800-0