Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
lebensmittel-mann-supermarkt-fotolia anyaberkut 54260928.jpg

Quelle: anyaberkut - fotolia.de

Lebensmittelklarheit & -wahrheit

Verbraucher:innen ärgern sich über Darstellungen und  Aussagen auf der Lebensmittelverpackung, die etwas suggerieren, was nicht der tatsächlichen Beschaffenheit des Produkts entspricht – zum Beispiel weil die auf der Saftverpackung abgebildeten Früchte tatsächlich nur in geringen Mengen enthalten sind.

Ebenso ärgerlich ist für Verbraucher:innen Werbung mit „Frei von…“-Versprechen, wenn stattdessen Ersatzstoffe enthalten sind, die dieselbe Wirkung oder sogar dieselben Inhaltsstoffe enthalten. Das bestätigen die zahlreichen Produktmeldungen an das Portal Lebensmittelklarheit.de des vzbv mit den Verbraucherzentralen.

Die Kennzeichnung und Aufmachung der Lebensmittel sollte aber die Verbrauchererwartung berücksichtigen und keine Aussagen treffen, die Verbraucher:innen missverstehen könnten oder sogar als täuschend ansehen.

Der vzbv fordert

  • Die Bezeichnung des Lebensmittels gehört auf die Produktvorderseite der Verpackung.
  • Abbildungen auf Lebensmittelverpackungen sollten das Zutatenverhältnis widerspiegeln.
  • Zutaten in Minimengen sollten nicht werblich hervorgehoben werden.
  • Alle wesentlichen Zutaten in der Zutatenliste sollten mit Prozentangaben der enthaltenen Mengen versehen sein.
  • „Frei von xy“ muss auch wirklich frei von dieser Zutat bzw. einer Ersatzzutat mit ähnlichen Inhaltsstoffen sein.

Alles zum Thema: Lebensmittelklarheit & -wahrheit

Artikel (25)
Dokumente (4)
Urteile (8)

Unsere Expert:innen zum Thema

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Telefon-Icon

Pressestelle

Service für Journalist:innen
presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Kontakt

Anne Markwardt, Leiterin Team Lebensmittel des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv)

Anne Markwardt

Leiterin Team Lebensmittel
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Kontakt

Stephanie Wetzel, Projektkoordinatorin Lebensmittelklarheit

Stephanie Wetzel

Projektkoordinatorin "Lebensmittelklarheit"
info@vzbv.de +49 30 25800-0