BEV verunsichert Kunden mit zweifelhaften Preiserhöhungen

Quelle: Sebastian Pociecha / Unsplash

Warnungen

Achtung vor diesen Produkten und Anbietern.

Auf Grundlage vorliegender Verbraucherbeschwerden möchten der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) Sie vor folgenden Anbietern und neuen Maschen warnen. 

Helfen Sie uns, das Problem bekannt zu machen. Teilen Sie die Warnung über Ihre Kanäle und warnen Sie befreundete Menschen und Ihre Familie. 

 

Symbolbild Verbraucherwarnung: Grafik mit Webseite mit Button "beantragen"

Quelle: verbraucherzentrale.de

Kredit trotz negativer Schufa? Vorsicht bei unseriösen Kreditwebseiten

Anzeigen in den sozialen Medien versprechen einen schnellen Kredit – ganz unabhängig vom Schufa-Score. Den Kredit bekommen die Betroffenen aber in der Regel nicht. Dafür aber hohe Rechnungen.

Warnung lesen
Symbolbild Verbraucherwarnung: Grafik mit Kleid und Produkttext

Quelle: verbraucherzentrale.de

Breitenbacher: Schlechte Qualität und teils hohe Kosten beim Widerruf

In den sozialen Medien schaltet Breitenbacher Anzeigen für hochwertige Damenmode und Schuhe. Geliefert werden dann aber minderwertige Produkte.

Warnung lesen
Symbolbild Verbraucherwarnung: Grafik mit Smartphone und dem Text "Überweisung Verwendungszweck" auf Display

Quelle: verbraucherzentrale.de

Klarna: Rückbuchung bei abweichendem Verwendungszweck

Im Online-Shop bestellt und unkompliziert per Klarna bezahlt – das ist die Idee beim "Smooth Shopping". Beim Rechnungskauf müssen Sie bei Klarna aber ganz genau aufpassen, sonst könnten Mahnkosten auf Sie zukommen.

Warnung lesen
Symbolbild Verbraucherwarnung: Grafik mit Telefonhörer und Sprechblase

Quelle: verbraucherzentrale.de

Lebensfreude GbR: Gewinnspielfalle am Telefon

Vorsicht: Anruferinnen und Anrufer im Namen der Lebensfreude GbR versuchen, Verträge unterzuschieben. Das können Sie tun, wenn Sie aufgefordert werden, Zahlungen an das Unternehmen zu leisten.

Warnung lesen
Grafik mit Erklärtext: Was tun bei untergeschobenen Verträgen nach Werbeanrufen?

Quelle: verbraucherzentrale.de

Achtung: Unerwünschte Verträge am Telefon

Immer mehr Verbraucher berichten von untergeschobenen Verträgen nach Werbeanrufen. Besonders häufig werden Nahrungsergänzungsmittel-Abos und Energieverträge gemeldet.

Warnung lesen
Symbolbild: Warnung vor betrügerischen Handelsplattformen

Quelle: verbraucherzentrale.de

Vorsicht: Betrügerisches Online-Trading

Angebliche Handelsplattformen locken Verbraucher mit Traumrenditen. Am Ende verlieren die betrogenen Verbraucher das gesamte eingezahlte Geld.

Warnung lesen