Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
Key Visual Extrarente Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.

Quelle: vzbv

Altersvorsorge

Extrarente - Freiwillig. Fair. Einfach. Mehr

Verbraucher:innen, die ihren Lebensstandard auch im Alter halten wollen, sind zur Ergänzung ihrer gesetzlichen Renten Stand heute auf eine betriebliche und private Zusatzvorsorg angewiesen. Das Problem: weder die staatlich geförderter Riester-Rente noch die betriebliche Altersvorsorge funktionieren.

Viele Riester-Verträge sind teuer, unflexibel und werfen nur wenig Rendite ab. Die staatliche Förderung wird häufig im Vertrieb genutzt, um die angeblichen Vorteile von Riester in den Vordergrund zu stellen.

Die Förderung kann die erheblichen Nachteile von Riester-Verträgen dabei nur selten ausgleichen. Dazu ist zu berücksichtigen, dass die Riester-Rente im Rentenalter voll versteuert werden muss. Ohne Förderung bei der Einzahlung wäre Riester für Verbraucher:innen häufig ein Minusgeschäft.

Auch die betriebliche Vorsorge funktioniert an vielen Stellen nicht. Einzahlungen per Bruttoentgeltumwandlung führen direkt zu geringeren Ansprüchen auf gesetzliche Rente. Verbraucher:innen die den Arbeitgeber wechseln, müssen meist neue Verträge abschließen, also nochmals Abschluss- und Vertriebskosten bezahlen.

Lebensstandardsicherung muss für Verbraucher:innen wieder zum Regelfall werden. So lange die gesetzliche Rente dieses Ziel nicht alleine erreicht, müssen betriebliche und private Vorsorge so verbessert werden, dass es möglich ist, auf einfache und transparente Weise Vorsorgevermögen aufzubauen.

Im Mittelpunkt muss die Einführung einer Extrarente auf Basis eines öffentlich-rechtlich organisierten Vorsorgefonds stehen, der eine breit diversifizierte und kostenarme Anlage in Aktien ermöglicht.

Merkmale der Extrarente

  • geringe Kosten
  • einfacher Vertragsabschluss
  • Flexibilität in der Auszahlphase
  • Kontrolle der Anlageentscheidung durch unabhängige Expert:innen
  • Geld wird von Kapitalmarktprofis angelegt

Downloads

Die Extrarente - Freiwillig. Fair. EInfach. Mehr. | Faktenblatt des vzbv | April 2019

Die Extrarente - Freiwillig. Fair. EInfach. Mehr. | Faktenblatt des vzbv | April 2019

Die wichtigsten Informationen und Forderungen zum Thema hat der vzbv in einem zweiseitigen Faktenblatt zusammengefasst.

Ansehen
PDF | 229.23 KB
Die Extrarente - Freiwillig. Fair. Einfach. Mehr. | Forderungspapier des vzbv für ein Standardprodukt zur privaten Altersvorsorge | 29.04.2019

Die Extrarente - Freiwillig. Fair. Einfach. Mehr. | Forderungspapier des vzbv für ein Standardprodukt zur privaten Altersvorsorge | 29.04.2019

Die Extrarente - Freiwillig. Fair. Einfach. Mehr. | Forderungspapier des vzbv für ein Standardprodukt zur privaten Altersvorsorge | 29.04.2019

Ansehen
PDF | 1.05 MB
Ein neuer Start für die private Zusatzvorsorge

Ein neuer Start für die private Zusatzvorsorge

Ein Standardprodukt als Pfad für eine zukunftsfeste Rente

Ansehen
PDF | 1.42 MB
Infografik: Staatlich organisiertes Standardprodukt mehrheitlich gewünscht

Quelle: Verbraucherzentrale Bundesverband

Infografik: Anforderungen an ein Standardprodukt

Quelle: Verbraucherzentrale Bundesverband

Infografik: Provisionsfrei vorsorgen | JPEG

Quelle: Verbraucherzentrale Bundesverband

Alles zum Thema: Altersvorsorge

Artikel (23)
Dokumente (5)
Videos & Grafiken (4)

Unsere Expert:innen zum Thema

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Telefon-Icon

Pressestelle

Service für Journalist:innen
presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Kontakt

Dorothea Mohn - Leiterin Team Finanzmarkt des Verbraucherzentrale Bundesverbands

Dorothea Mohn

Leiterin Team Finanzmarkt
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Kontakt

Christian Ahlers

Christian Ahlers

Referent Team Finanzmarkt
info@vzbv.de +49 30 25800-0