Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
Blaue Flammen am Gasherd

Quelle: ronkos77 - Adobe Stock

Gasmarkt und Gasnetze

Gasmarkt und -netze stehen vor einem grundlegenden Umbau. Dazu gehört insbesondere die langfristige Substitution von fossilem Erdgas durch einerseits grünen Wasserstoff und mithilfe von erneuerbarem Strom gewonnene synthetische Gase (Power-to-Gas) und andererseits durch die direkte Verwendung von Strom im Wärmebereich durch Sektorkopplung. Die Produktion von Wasserstoff darf jedoch nicht dazu führen, dass Strom aus erneuerbaren Quellen nicht mehr ausreichend für den direkten Verbrauch, insbesondere für die dringend notwendige Sektorkopplung im Wärme- und Verkehrssektor zu Verfügung steht. Die Umwandlung von Strom in Wasserstoff geht einher mit einer deutlich geringeren Energieeffizienz, weshalb dies nur in den Sektoren geschehen sollte, die sich nicht elektrifizieren lassen.

Aus Sicht des Verbraucherschutzes muss beim Umbau der Gasinfrastruktur eine faire Kostenverteilung sichergestellt werden. Derzeit ist noch nicht absehbar, ob Wasserstoff für die Versorgung privater Verbraucher:innen jemals eine relevante Rolle spielen wird. Aus diesem Grund müssen die nun zu bauenden Elektrolyseure und Wasserstoffnetze von denen bezahlt werden, die den Wasserstoff in absehbarer Zeit nutzen. Private Haushalte dürfen nicht für die Kosten anderer herangezogen werden.

Der vzbv fordert

  • Strom aus erneuerbaren Quellen primär direkt zu verbrauchen und nicht in Wasserstoff und andere grüne Gase umzuwandeln, solange diese begrenzt sind.
  • Strom für den Betrieb von Elektrolyseuren nicht über die besondere Ausgleichsregelung zu finanzieren.
  • Industrie-Wasserstoffnetze nicht von den privaten Verbraucher:innen quer zu finanzieren.

 

Alles zum Thema: Gasmarkt und Gasnetze

Artikel (11)

Unsere Expert:innen zum Thema

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Telefon-Icon

Pressestelle

Service für Journalist:innen
presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Kontakt

Thomas Engelke - Leiter Team Energie und Bauen des Verbraucherzentrale Bundesverbands

Thomas Engelke

Leiter Team Energie und Bauen
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Kontakt

Florian Munder

Florian Munder

Referent Team Energie und Bauen
info@vzbv.de