Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
Rostislav Sedlacek - fotolia.com

Quelle: Rostislav Sedlacek - Adobe Stock

Ressourcenschonende Produkte

Viele Produkte, insbesondere elektrische Geräte, halten nicht mehr so lange wie früher. Ein Ärgernis für Verbraucher. Gleichzeitig aber auch eine Entwicklung, die anerkannten gesellschaftspolitischen Zielen, nämlich der Begrenzung des Klimawandels und dem Schutz begrenzter Ressourcen, zuwiderläuft.

Gewährleistungsfristen und die Beweislastumkehr zu verlängern würden das Risiko von Verbrauchern verringern, ihr Geld in minderwertige Produkte zu investieren. Verbraucher benötigen zudem Informationen, die es ihnen erleichtern, die Lebensdauer von Produkten einschätzen zu können.

Ein wichtiges Instrument ist die EU-Ökodesign-Richtlinie, die bereits 2005 Standards für den Energieverbrauch von elektrischen und elektronischen Geräten einführte.

Das Ergebnis: Neue Produkte am Markt sind energieeffizienter, verbrauchen weniger Wasser und sparen so bares Geld. Künftig soll auch der Ressourcenschutz eine größere Rolle spielen. Das heißt, Produkte sollen haltbarer, reparier- und recyclingfähig sowie erweiterbar werden.

Der vzbv fordert

  • Die Gewährleistungsdauer und Beweislastumkehr für langlebige Produkte muss sich an der Nutzungs- und Lebensdauer der Produkte orientieren. Die Nutzungs- und Lebensdauer muss gut sichtbar auf dem Produkt oder bei den Produktbeschreibungen angebracht werden.
  • Hersteller müssen dazu verpflichtet werden, Verbraucher über die zu erwartende Nutzungsdauer von Produkten, ihre Reparierfähigkeit sowie ggf. Verfügbarkeit von Software-Updates zu informieren.
  • Der Geltungsbereich der EU-Ökodesignrichtlinie muss auf Produktgruppen wie Büro-Haushaltsmöbel, Kleidung und Produkte der Micromobilität sowie eBikes ausgeweitet werden.

Alles zum Thema: Ressourcenschonende Produkte

Artikel (26)
e-bike elektro fahrrad halfpoint adobestock 250060638.jpeg

Quelle: halfpoint - adobestrock.com

04.01.2021

E-Bikes: teuer und kurzlebig

E-Bikes werden immer beliebter. Jeder Fünfte besitzt ein oder mehrere E-Bikes (16 Prozent) bzw. plant, eines zu kaufen (5 Prozent). Das ergibt eine repräsentative Umfrage von Kantar im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands.

Zur Pressemeldung
Andrey Popov - fotolia.com

Quelle: Andrey Popov - AdobeStock

26.11.2020

Studie zu Langlebigkeit von Produkten: Qualität zahlt sich aus

Fernseher, Smartphones, Waschmaschinen und Notebooks: Kaufentscheidungen für haltbare Produkte und deren lange Nutzung bergen ein enormes finanzielles Einsparpotential für Verbraucherinnen und Verbraucher und könnten erheblich zur Reduktion von schädlichen Klimagasen beitragen. Das zeigt eine Studie des Öko-Instituts im Auftrag des vzbv.

Zur Pressemeldung
AdobeStock - romaset

Quelle: AdobeStock - romaset

11.09.2020

Bundestag verabschiedet Reparaturklausel

Der Bundestag hat Änderungen im Designrecht beschlossen. Damit wird eine Reparaturklausel aufgenommen, die sichtbare Kfz-Ersatzteile vom Designschutz ausnimmt. Der ADAC, der GVA sowie der vzbv begrüßen die Einführung, kritisieren aber den Bestandsschutz für bereits eingetragene Designs.

Meldung lesen
AdobeStock - romaset

Quelle: AdobeStock - romaset

25.09.2019

Markt für sichtbare Kfz-Ersatzteile verbraucherfreundlich liberalisieren

Der Deutsche Bundestag wird sich am 26. September in Erster Lesung mit dem Entwurf des Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs befassen. Mit dem Gesetz soll u.a. eine Reparaturklausel in das Designrecht eingeführt werden, um für karosserieintegrierte Kfz-Ersatzteile fairen Wettbewerb zu schaffen und so die Verbraucher zu entlasten.

Meldung lesen
Haushaltsgeräte auf Müllkippe - AdobeStock - Pontus Edenberg

Quelle: AdobeStock - Pontus Edenberg

11.01.2019

Ein Schritt in Richtung Ausstieg aus der Wegwerfgesellschaft

Die EU-Kommission und die EU-Mitgliedsstaaten haben sich in Brüssel auf neue Ökodesignanforderungen für verschiedene Elektrogeräte geeinigt. Die neuen Standards umfassen neben Anforderungen an den Energieverbrauch erstmals auch Vorgaben, mit denen Haushaltsgeräte künftig ressourcenschonender und verbraucherfreundlicher werden sollen.

Zur Pressemeldung
Dokumente (12)
33805974 m.jpg

Quelle: Mark Adams - 123RF

18.01.2021

Faktenblatt zu Produktnutzungsdauer

Viele Verbraucherinnen und Verbraucher ärgert es, dass Produkte nicht so lange halten wie früher. Das ist nicht nur schlecht für den Geldbeutel: Eine kurze Lebens- bzw. Nutzungsdauer belastet auch die Umwelt. Die Entscheidung für das richtige Produkt ist schwierig, weil Informationen zu Haltbarkeit und Lebensdauer fehlen.

Mehr erfahren
Andrey Popov - fotolia.com

Quelle: Andrey Popov - AdobeStock

26.11.2020

Studie zu Langlebigkeit von Produkten: Qualität zahlt sich aus

Fernseher, Smartphones, Waschmaschinen und Notebooks: Kaufentscheidungen für haltbare Produkte und deren lange Nutzung bergen ein enormes finanzielles Einsparpotential für Verbraucherinnen und Verbraucher und könnten erheblich zur Reduktion von schädlichen Klimagasen beitragen. Das zeigt eine Studie des Öko-Instituts im Auftrag des vzbv.

Zur Pressemeldung
fotolia 107501575 plastimuell animaflora m.jpg

Quelle: Animaflora - Fotolia.com

20.01.2020

Ressourcenschutz ist auch Verbraucherschutz

Ressourcenschonung ist nicht nur eine Frage des Umweltschutzes, sondern dient auch dem Verbraucherschutz. Denn die Überführung von der linearen in die Kreislaufwirtschaft ist notwendig, wenn Wohlstand und Wahlfreiheit bei Produkten und Dienstleitungen auch für zukünftige Generationen von Verbrauchern bestehen bleiben sollen.

Mehr erfahren
energie-mann-repariert-fotolia boggy82680377.jpg

Quelle: Boggy - fotolia.com

01.11.2019

Faktenblatt zu Ökodesign

Viele Verbraucher kennen das: Kurz nach Ende der Gewährleistungsfrist gehen Waschmaschine, Geschirrspüler & Co. gerne kaputt. Eine Reparatur ist oft entweder nicht möglich oder zu teuer. Die wichtigsten Informationen und Forderungen zum Thema Ökodesign hat der vzbv in einem zweiseitigen Faktenblatt zusammengefasst.

Mehr erfahren
Logo Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell des Verbraucherzentrale Bundesverbands

Quelle: vzbv

16.10.2019

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 18/2019

Der aktuelle Newsletter des vzbv zur Verbraucherpolitik in der EU fasst die wichtigsten Ereignisse vom 30. September bis 13. Oktober 2019 zusammen.

Mehr erfahren
Videos & Grafiken (3)
Positive Klimawirkung und Kosten-Einsparung bei längerer Nutzung | Infografik des vzbv | November 2020

Quelle: vzbv

09.12.2020

Infografik: Positive Klimawirkung und Kosten-Einsparung bei längerer Nutzung

Treibhausgasemissionen reduzieren: Langlebige Produkte sparen 3,93 Millionen Tonnen CO2e (CO2-Äquivalent) jährlich ein.

Mehr erfahren
Großes jährliches Einsparpotential bei längerer Nutzungszeit | Infografik des vzbv | November 2020

Quelle: vzbv

09.12.2020

Infografik: Großes jährliches Einsparpotentzial bei längerer Nutzungszeit

Allein bei vier Produktgruppen könnten Verbraucher 3,67 Milliarden Euro pro Jahr sparen, würden Produkte länger halten.

Mehr erfahren
Riesiges Einsparpotenzial: So viel CO²e und Geld könnten in Deutschland jährlich durch langlebigere Produkte gespart werden | Infografik des vzbv | November 2020

Quelle: vzbv

09.12.2020

Infografik: Riesiges Einsparpotential

Pro Jahr könnten in Deutschland durch langlebigerere Produkte 3,93 Millionen Tonnen CO2e und 3,67 Milliarden Euro gespart werden.

Mehr erfahren
Termine (1)
halogen-leuchten-von-der-decke-fotolia stockphotograf-62976613.jpg
20.02.2015

Pressegespräch: Mehr Energieeffizienz durch Halogen und LED?

Einladung zum Pressehintergrundgespräch von vzbv, Stiftung Warentest und  BUND zu Potenzialen und Nebenwirkungen der europäischen Effizienzvorgaben

Termin ansehen

Unsere Experten und Ansprechpartner zum Thema

Ansprechpartner

Telefon-Icon

Pressestelle

Service für Journalistinnen & Journalisten
presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Ansprechpartner

Marion Jungbluth - Leiterin Team Mobilität und Reisen des Verbraucherzentrale Bundesverbands

Marion Jungbluth

Leiterin Team Mobilität und Reisen
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Ansprechpartner

elke-salzmann-vzbv.jpg

Elke Salzmann

Referentin Ressourcenschutz, Team Mobilität und Reisen
info@vzbv.de +49 30 25800-0