Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Themen

Interessen der Verbraucher am Finanzmarkt stärken
Versorgungssicherheit gewährleisten
Mobilität von morgen gestalten
Effizienz fördern, Kosten begrenzen
Chancengleichheit zwischen Verbrauchern und Unternehmen
Neue Rollen der Verbraucherinnen und Verbraucher fördern
Sichere, schadstofffreie Produkte und nachhaltige Entsorgung
Verbraucherkompetenz stärken
Für einen verbraucherfreundlichen europäischen Binnenmarkt
Mehr Klarheit und Wahrheit bei Lebensmitteln
Kuppel des Deutschen Bundestags
Aufdecken, einmischen, mitgestalten
Recht durchsetzen, Verbraucher stärken

Themen

Aktuelles

Donnerstag, 1. Dezember 2011
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Versorgungsstrukturgesetz: Über- und Unterversorgung bleibt

Das neue Versorgungsstrukturgesetz bringt nach Ansicht des vzbv keine wesentlichen Verbesserungen für die Patienten. Der Bundestag hat heute das Gesetz verabschiedet.

Mittwoch, 19. Oktober 2011
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Versorgungsstrukturgesetz: zusätzliche Kosten statt Verbesserungen

Das Versorgungsstrukturgesetz ist ein Sammelsurium an Maßnahmen und unausgegorenen Reformvorschlägen. 185 Seiten Gesetzentwurf und 85 Änderungsanträge der Regierungsfraktionen kommen zusammen. Trotzdem werden keine Verbesserungen bei den Patientinnen und Patienten ankommen - dafür aber neue...

Mittwoch, 17. August 2011
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Bierwerbung mit Gesundheitsbezug unzulässig

Das Landgericht Berlin hat dem Verein Deutscher Brauer-Bund untersagt, mit gesundheitsbezogenen Aussagen für Bier zu werben. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte dagegen geklagt, dass auf der Internetseite des Vereins Bierkonsum unter anderem mit einem verringerten Diabetes- und...

Montag, 9. Mai 2011
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Krankenhausinfektionen einheitlich erfassen und kontrollieren

Zu kurz greift der Gesetzentwurf zum Infektionsschutz, über den der Gesundheitsausschuss des Bundestages heute berät. Das kritisiert der Verbraucherzentrale Bundesverband und fordert bundeseinheitliche Vorgaben, effektive Kontrollen und Sanktionen sowie die Einbeziehung des Agrarsektors.
Mittwoch, 23. März 2011
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Bundesregierung stärkt Rechte der Patienten

Als Fortschritt für die Patientensouveränität begrüßt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) die Eckpunkte der Bundesregierung zum Patientenrechtegesetz. Unter anderem soll der Behandlungsvertrag künftig, wie vom vzbv vorgeschlagen, im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt werden. Kritik übt der...
Dienstag, 15. März 2011
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Patienten- und Verbraucherrechte sollen gestärkt werden

Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler und der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) Gerd Billen, haben am heutigen Weltverbrauchertag alle Akteure im Gesundheitswesen dazu aufgerufen, die Verbraucher- und Patientensouveranität zu stärken. Auf einer gemeinsamen Veranstaltung...
Dienstag, 15. Februar 2011
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Kostenfreie Hilfe für Patienten startet wieder

Die Unabhängige Patientenberatung nimmt ab heute wieder ihre Arbeit auf. Unter der Internetadresse www.upd-online.de und der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 011 77 22 finden Interessierte ab sofort wieder Rat zu Leistungen der Krankenkassen, zu Arzneimitteln...
Donnerstag, 27. Januar 2011
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Unabhängige Patientenberatung: Aus dem Modell wird Alltag

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) wird weitergeführt. Nach einer zehnjährigen Modellphase und einer europaweiten Ausschreibung erhielten auch der vzbv und die beteiligten Verbraucherzentralen den Zuschlag zur Fortführung.