Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Verbraucherbildung

Auch Verbraucherinnen und Verbraucher müssen durch neue Bildungsangebote besser für den Konsumalltag gerüstet werden. Am besten fängt man damit bei Kindern und Jugendlichen an: Verbraucherbildung bedeutet, theoretisches und angewandtes Alltagswissen zu vermitteln, um Licht in den immer dichteren Konsum-, Medien und Finanzdschungel zu bringen. Das gelingt am ehesten, wenn diese Themen zum unverzichtbaren Bestandteil des schulischen Unterrichts werden.

Verbraucherbildung

Aktuelles

Mittwoch, 10. Oktober 2018
  • Themen
  • Verbraucherbildung
  • Themen
  • Vorstand
  • Themen
  • Politik
Dokument

Rede: Digitale Bildung ist Verbraucherschutz

Pressefoto 4 Klaus Müller | Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: vzbv - Gert Baumbach

Rede von Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) zur Veranstaltung „Fit fürs Netz: Digitale Bildung ist Verbraucherschutz“ am 10.10.2018

Dienstag, 24. April 2018
  • Themen
  • Vorstand
  • Themen
  • Politik
  • Themen
  • Verbraucherbildung
Dokument

Rede: Digitale Verbraucherbildung als präventiver Schutz

Pressefoto 7 Klaus Müller | Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: vzbv - Gert Baumbach

Rede von Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) zum Runden Tisch Verbraucherbildung 24.04.2018

Freitag, 8. September 2017
  • Themen
  • Verbraucherbildung
Termin

Pressekonferenz: Verbraucher stärken im Quartier

Mit dem Projekt „Verbraucher stärken im Quartier" soll der Verbraucherschutz in Stadtteile Deutschlands kommen. Ziel ist es, in Schulen, auf Marktplätzen oder in Vereinsheimen Informationen zum Verbraucherschutz anzubieten.