Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Europa

Die Nachfrage der Verbraucherinnen und Verbraucher stützt maßgeblich die europäische Konjunktur. Sie haben viele Lasten der europäischen Finanz- und Staatsschuldenkrise getragen. Ihre Interessen gehören daher in den Mittelpunkt der europäischen Binnenmarktpolitik und Harmonisierungsbestrebungen. Bei den Verhandlungen über das EU-USA-Freihandelsabkommen TTIP setzen wir uns dafür ein, dass bewährte Verbraucherschutzstandards und insbesondere das europäische Vorsorgeprinzip erhalten bleiben.

Europa

Aktuelles

Dienstag, 17. Juli 2018
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Europa
Onlinemeldung

Keine Gefahr für Verbraucher, aber auch kein großer Wurf

Am heutigen 17.Juli wird in Japan das Handelsabkommen zwischen der EU und Japan unterzeichnet. Erfreulich: Aus Verbrauchersicht birgt das Abkommen keine unmittelbaren Risiken, und in Anbetracht der weltweiten Handelsstreitigkeiten ist eine regelbasierte Zusammenarbeit zwischen der EU und Japan...

Mittwoch, 1. November 2017
  • Themen
  • Nachhaltigkeit
  • Themen
  • Europa
  • Themen
  • Politik
  • Themen
  • Vorstand
Termin

Pressekonferenz: Alternative Handelspolitik / TTIP

Die kritischen Mitglieder des TTIP-Beirats, BUND, Transparency International Deutschland e.V., Verbraucherzentrale Bundesverband, Deutsche Kulturrat und Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft fordern beim Bundeswirtschaftsministerium ein Umsteuern in der internationalen Handelspolitik.

Mittwoch, 30. August 2017
  • Archiv
  • Verbraucherpolitik
  • Themen
  • Europa
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Fragen und Antworten zu TTIP

Die EU und die USA verhandeln seit 2013 über eine Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (englisch abgekürzt TTIP). Der vzbv macht sich während der Verhandlungen stark für mehr Verbraucherschutz. Hier finden Sie Fragen und Antworten zu TTIP aus Verbrauchersicht, mit...

Montag, 27. Juni 2016
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Europa
Pressemitteilung

CETA: Verbessert aber nicht zustimmungsfähig

Die politische Zustimmung in Europa zum europäisch-kanadischen Handelsabkommen CETA bröckelt. Auch aus Sicht des vzbv vertritt CETA nicht gebührend die Interessen der Verbraucher. Grundsätzlich befürwortet der vzbv den fairen Handel, wenn er Wahlfreiheit, Wettbewerb, Qualität und Preisniveau...