Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Europa

Die Nachfrage der Verbraucherinnen und Verbraucher stützt maßgeblich die europäische Konjunktur. Sie haben viele Lasten der europäischen Finanz- und Staatsschuldenkrise getragen. Ihre Interessen gehören daher in den Mittelpunkt der europäischen Binnenmarktpolitik und Harmonisierungsbestrebungen. Bei den Verhandlungen über das EU-USA-Freihandelsabkommen TTIP setzen wir uns dafür ein, dass bewährte Verbraucherschutzstandards und insbesondere das europäische Vorsorgeprinzip erhalten bleiben.

Europa

Aktuelles

Dienstag, 17. Juli 2018
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Europa
Onlinemeldung

Keine Gefahr für Verbraucher, aber auch kein großer Wurf

Am heutigen 17.Juli wird in Japan das Handelsabkommen zwischen der EU und Japan unterzeichnet. Erfreulich: Aus Verbrauchersicht birgt das Abkommen keine unmittelbaren Risiken, und in Anbetracht der weltweiten Handelsstreitigkeiten ist eine regelbasierte Zusammenarbeit zwischen der EU und Japan...

Dienstag, 5. September 2017
  • Themen
  • Europa
Onlinemeldung

JEFTA: Nach-Verhandlungen nötig

Quelle: Kehli - Fotolia.com

In dieser Woche beginnen sogenannte technische Verhandlungen über das Handelsabkommen JEFTA zwischen der EU und Japan. Der vzbv fordert die Stärkung des Verbraucherschutzes und legt eine Bewertung des Abkommens vor.

Montag, 26. Juni 2017
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Vorstand
  • Themen
  • Europa
Pressemitteilung

EU und Japan müssen JEFTA transparent verhandeln

Das EU-Japan Handelsabkommen (JEFTA) befindet sich derzeit in der finalen Abstimmung. Vor dem G20 Gipfel in Hamburg am 7. und 8. Juli 2017 möchten die Verhandlungspartner eine politische Einigung verkünden. Klaus Müller, Vorstand des vzbv, kritisiert die Intransparenz der Verhandlungen.