Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Europa

Die Nachfrage der Verbraucherinnen und Verbraucher stützt maßgeblich die europäische Konjunktur. Sie haben viele Lasten der europäischen Finanz- und Staatsschuldenkrise getragen. Ihre Interessen gehören daher in den Mittelpunkt der europäischen Binnenmarktpolitik und Harmonisierungsbestrebungen. Bei den Verhandlungen über das EU-USA-Freihandelsabkommen TTIP setzen wir uns dafür ein, dass bewährte Verbraucherschutzstandards und insbesondere das europäische Vorsorgeprinzip erhalten bleiben.

Europa

Aktuelles

Dienstag, 19. März 2019
  • Themen
  • Europa
Pressemitteilung

Europa trifft Deutschland

Die Europawahl im Mai 2019 ist ein wichtiger Meilenstein für verbraucherpolitische Regelungen auf europäischer Ebene. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) nimmt die Europawahl zum Anlass, auf einer Veranstaltung über die Gestaltung der Verbraucherpolitik in der nächsten europäischen...

Dienstag, 26. Februar 2019
  • Themen
  • Europa
Pressemitteilung

Mehr Europawahlkampf auf allen gesellschaftlichen Ebenen

New Deal for Consumers: Verbraucher sollen leichter zu ihrem Recht kommen

Im Mai 2019 wählen die EU-Bürger das Europäische Parlament. Die Europawahl 2019 steht in einem besonderen Fokus. Durch europaskeptische Strömungen wird der EU-Zusammenhalt auf die Probe gestellt. Deshalb ist es in der heutigen Zeit umso wichtiger, die proeuropäischen Kräfte zu bündeln und sich...

Montag, 19. November 2018
  • Themen
  • Europa
Dokument

Europa kann mehr!

Europa kann in vielen Bereichen mehr für Verbraucher erreichen als die Mitgliedsstaaten allein, denn nationale Regelungen helfen in einem Binnenmarkt oft nicht weiter. Das neue Europäische Parlament und die EU-Kommission müssen die Alltagsprobleme der Verbraucher in den Blick nehmen und das...

Montag, 15. Oktober 2018
  • Themen
  • Europa
  • Themen
  • Vorstand
  • Themen
  • Politik
  • Forderungen
Pressemitteilung

Verbraucherinteressen beim Brexit wahren

Am 17. und 18. Oktober 2018 werden die europäischen Staats- und Regierungschefs über ein Austrittsabkommen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien beraten. Der vzbv spricht sich grundsätzlich für die Einheit des EU-Binnenmarktes aus. Er darf im Zuge der Brexit-Verhandlungen nicht...