Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Energie

Verbraucherinnen und Verbraucher unterstützen die Energiewende, kritisieren aber die Umsetzung. Das liegt vor allem an den hohen Kosten: Satte 95 Prozent pro Jahr muss ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt heute mehr für Stromkosten ausgeben als noch zur Jahrtausendwende. Vor allem für Geringverdiener stellt das eine zunehmende Belastung dar. Wir setzen uns dafür ein, die Kosten der Energiewende zu begrenzen, gerecht zu verteilen und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz zu fördern.

Energie

Aktuelles

Donnerstag, 30. März 2017
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Pressemitteilung

Mieterstrom: Mieter nicht benachteiligen

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Förderung von Mieterstrom vorgelegt. Der vzbv begrüßt, dass das Gesetz vor der Sommerpause beschlossen werden soll, sieht aber Nachbesserungsbedarf bei der Gleichstellung von Mietern und Hauseigentümern.

Donnerstag, 23. Februar 2017
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Dokument

Verbraucher in den Mittelpunkt der Energiewende stellen

Die EU-Kommission hat in ihrem „Winterpaket“ Ende des vergangenen Jahres ihre Pläne zur Neuordnung des europäischen Energiemarktes vorgestellt. Der vzbv begrüßt grundsätzlich die darin enthaltenen Ansätze, macht aber in vier ausführlichen Stellungnahmen auch den erheblichen Nachbesserungsbedarf...

Mittwoch, 15. Februar 2017
  • Themen
  • Energie
  • Bauen und Wohnen
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Pressemitteilung

Energiewende: Mieterstrom muss endlich unterstützt werden

Der Ausbau der erneuerbaren Energien findet überwiegend ohne die aktive Teilhabe von Mietern statt. Anders als Hauseigentümer haben sie auf Grund vieler rechtlicher Hürden keine Möglichkeit, sich mit kostengünstigem Solarstrom vom Dach selbst zu versorgen. Der vzbv fordert die Bundesregierung...