Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Digitale Welt

Meldungen filtern

Aktuelles

Seiten

74 Einträge
Donnerstag, 22. Oktober 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Apple-Garantiebedingungen waren unzulässig

Das Berliner Kammergericht hat 16 Klauseln einer Herstellergarantie von Apple für unzulässig erklärt, weil sie die Kunden unangemessen benachteiligten. Damit bestätigte das Gericht das Urteil des Landgerichts Berlin vom November 2014. Der vzbv hatte Apple vorgeworfen, die Haftung für...

Donnerstag, 15. Oktober 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Telekommunikation
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Mobilfunkanbieter darf keine pauschalen Rücklastschriftkosten erheben

Urteil des OLG Schleswig vom 15.10.2015 (2 U 3/15)
Ein Mobilfunkanbieter darf seine Rechnungssoftware nicht so programmieren, dass den Kunden im Falle von Rücklastschriften automatisch 7,45 Euro in Rechnung gestellt werden.

Dienstag, 11. August 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Verfügbarkeit von online angebotenen Produkten

Urteil des OLG Hamm vom 11.08.2015 (4 U 69/15)
Ein Online-Händler muss mit dem Hinweis „nur noch wenige Exemplare auf Lager“ angebotene Waren (hier: ein Elektrofahrrad) auch in der in Aussicht gestellten Lieferzeit an den Kunden versenden können.

Mittwoch, 15. Juli 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

1 und 1 darf Kommunikation per E-Mail nicht verweigern

E-Mail-Anfragen an das Portal web.de liefen ins Leere. Das Landgericht Koblenz hat nach einer Klage des vzbv entschieden, dass der Konzern Anfragen von Kunden nicht mit einer automatisch erzeugten E-Mail beantworten darf, die nur auf allgemeine Informationsquellen verweist.

Donnerstag, 28. Mai 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Medien
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Sky darf Kunden nicht für unverschuldeten Missbrauch haften lassen

LG München I vom 28.05.2015 (12 O 2205/15)

Der Pay-TV-Sender Sky Deutschland darf Kunden nicht unabhängig vom Verschulden für einen missbräuchlichen Abruf kostenpflichtiger Zusatzangebote haften lassen. Das hat das Landegericht München I nach einer Klage des Verbraucherzentrale...

Dienstag, 28. April 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Widerrufsrecht bei nach Kundenspezifikation angefertigtem Sofa

Urteil des AG Dortmund vom 28.04.2015 (425 C 1013/15)
Für Internetbestellungen, bei denen dem Besteller zwar eine große Anzahl an Kombinationsmöglichkeiten angezeigt wird, er aber ein als vorrätig angezeigtes Sofa in der Farbkombination schwarz/weiß auswählt, handelt es sich nicht um eine...

Donnerstag, 19. März 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Telekommunikation
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Androhung einer angekündigten Datenübermittlung an die SCHUFA ist unzulässig

Urteil des BGH vom 19.03.2015 (I ZR 157/13)
Ein Mobilfunkunternehmen darf Kunden, die nicht fristgerecht zahlen, nicht ohne weiteres mit einer Datenübermittlung an die SCHUFA und damit einhergehenden Nachteilen drohen.

Mittwoch, 18. März 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Verbraucher müssen Werbeanzeigen als solche erkennen können

Urteil des AG München vom 18.03.2015 (37 O 19570/14)
Wenn bei einem Bewertungsportal nicht derjenige an erster Stelle erscheint, der die beste Bewertung erhalten hat, sondern derjenige, der vom Portalbetreiber eine kostenpflichtige Zusatzoption gebucht hat, liegt eine Irreführung der...

Dienstag, 17. März 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Urteil

Amazon muss Bestellbutton ändern

Die Gestaltung des Bestellbuttons für einen kostenlosen Probemonat des Dienstes Amazon Prime Instant Video entspricht nicht den gesetzlichen Vorgaben. Das entschied das Landgericht Köln mit Urteil vom 5. März 2015 und gab damit der Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) statt.

Donnerstag, 5. März 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Irreführung bei Verwendung falscher Produktbilder

Urteil des LG Arnsberg vom 05.03.2015 (8 O 10/15)
Werden auf einem Bild eines Online-Shops, welches das angebotene Produkt zeigt, ebenfalls Teile, die nicht zum Lieferumfang gehören abgebildet und wird hierauf lediglich in der Produktbeschreibung hingewiesen, so handelt es sich um eine...

Seiten

74 Einträge