Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Finanzen

Effiziente und verbrauchergerechte Finanzprodukte, eine fundierte, unabhängige Beratung und eine funktionierende, verbraucherorientierte Aufsicht über den Finanzmarkt, das sind unsere Ziele im finanziellen Verbraucherschutz. Bei der Kontrolle und der Gestaltung von wettbewerbsneutraler Regulierung der Finanzmärkte werden die Interessen von Verbraucherinnen und Verbrauchern allerdings immer noch vernachlässigt. Die Finanzmarktreformen müssen deshalb fortgesetzt werden.

Finanzen

Aktuelles

Donnerstag, 22. Dezember 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

SEPA kommt

Ab dem 1.2.2014 wird der einheitliche europäische Zahlungsverkehr SEPA den bisherigen deutschen Überweisungsverkehr und die deutschen Lastschriften ersetzen. Doch was bedeutet das für die Verbraucher? Der vzbv stellt die wichtigsten Änderungen vor.

Mittwoch, 21. Dezember 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
  • Themen
  • Europa
Pressemitteilung

Girokonto für Jedermann gesetzlich regeln

Jeder Mensch sollte einen Rechtsanspruch auf ein Girokonto haben. Doch bislang hat die Kreditwirtschaft die Empfehlung nicht umgesetzt, freiwillig allen Kunden auf Wunsch ein Girokonto einzurichten. Die Bundesregierung sieht deshalb gesetzlichen Regelungsbedarf.

Mittwoch, 14. Dezember 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Pfändungsschutzkonto darf nicht extra kosten

Noch immer verlangen viele Kreditinstitute zu hohe Kontoführungsentgelte und schränken bestehende Kontofunktionen nach Auffassung des vzbv in unzulässiger Weise ein. Seit Einführung des P-Kontos im Jahr 2010 hat der vzbv insgesamt 44 Banken abgemahnt.

Donnerstag, 1. Dezember 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Unseriöses Inkasso ist eine bedrohliche Plage

Willkür und Phantasiegebühren treiben Inkassoforderungen in schwindelerregende Höhen. Dies belegt eine Auswertung der Verbraucherzentralen von rund 4000 Verbraucherbeschwerden. Demnach sind 99 Prozent der Beschwerden über unseriöse Inkassopraktiken berechtigt.

Mittwoch, 23. November 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Pressemitteilung
Pressemitteilung

Private Altersvorsorge braucht politische Führung

Aktuelle Studien zur Riester-Rente bestätigen den Handlungsbedarf bei der privaten Altersvorsorge. Gesetzliche Maßnahmen sind erforderlich, um die Vorsorgeprodukte effizienter zu gestalten.