Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Internet

  • Alle persönlichen Daten müssen gleichermaßen rechtlich geschützt werden. Persönlichen Daten erheben, verwenden und an Dritte weitergeben. Das geht nur wenn die Nutzerinnen und Nutzer einwilligen. Denn die Kombination von scheinbar belanglosen Daten erlaubt es, Persönlichkeitsprofile zu erstellen – oft ohne Wissen der Verbraucher.
  • Wir fordern das Recht auf einen diskriminierungsfreien und chancengleichen Zugang zu Netzen und Inhalten. Die Anbieter müssen alle Datenpakete ohne Bevorzugung oder Benachteiligung einzelner Dienste oder Inhalte übertragen.

Internet

Aktuelles

Dienstag, 28. Januar 2020
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Marktbeobachtung
  • Themen
  • Europa
Pressemitteilung

Internetausfälle: 84 Prozent für Recht auf Entschädigung

photographee.eu - Fotolia.com

Jeder Dritte Nutzer hat laut Markwächter-Untersuchung wiederholt Probleme mit seiner Verbindung. Verbraucher wünschen sich deshalb bei Problemen mit der Internetversorgung mehr Rechte, wie eine repräsentative Umfrage des Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) zeigt.

Donnerstag, 16. Januar 2020
  • Themen
  • Marktbeobachtung
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Pressemitteilung

(K)ein Zutritt unter 18 Jahren

(K)ein Zutritt unter 18 Jahren

Die Marktwächterexperten der Verbraucherzentrale Bayern haben bei fünf Anbietern von Glücksspielen im Internet geprüft, wie es um den Schutz von Minderjährigen bestellt ist. Testanmeldungen ergaben, dass sich Minderjährige unter Angabe eines falschen Geburtsdatums problemlos registrieren können...

Mittwoch, 2. Mai 2018
  • Themen
  • Vorstand
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Pressemitteilung

Breitbandgeschwindigkeit selbst prüfen

Pressefoto 8 Klaus Müller | Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: vzbv - Gert Baumbach

Die Bundesnetzagentur hat heute ein Tool zur Breitbandmessung vorgestellt. Nun können Verbraucher selbst überprüfen, wie schnell sie wirklich surfen und die Testergebnisse nutzen, um vertragliche Leistungen gegenüber ihrem Anbieter geltend zu machen. Klaus Müller, Vorstand des vzbv, begrüßt die...

Donnerstag, 1. Juni 2017
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Telekommunikation
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Pressemitteilung

Mehr Transparenz bei Telefonverträgen

Die neuen Transparenzverordnung tritt in Kraft und ist nicht mehr als ein Papiertiger. Trotz der Verpflichtung von Anbietern, Verbraucher über die Vertragsdetails zu informieren, besteht keine Möglichkeit diese bei Nichteinhaltung zur Rechenschaft zu ziehen. Der vzbv hält dagegen.