Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Publikationen/Faktenblätter

Meldungen filtern

Publikationen

Seiten

2337 Einträge
19.06.2020
Onlinemeldung

Nachfrageseite stärken – Verbraucher entlasten​

Der Verbraucherzentrale Bundesverband identifiziert aus Verbrauchersicht erforderliche Verbesserungen im Konjunkturpaket.

19.06.2020
Dokument

„Weißbuch KI“ zu wenig ambitioniert

Aus Verbrauchersicht verfolgt das Weißbuch zwar die richtigen Ansätze, aber die vorgeschlagenen Regeln sind nicht ambitioniert genug. Zudem ist der Anwendungsbereich der vorgeschlagenen Regelung zu eng gefasst, so dass die Regeln nicht für eine Reihe risikobehafteter KI-Anwendungen gelten würden.

18.06.2020
Dokument

Neuaufstellung der Unabhängigen Patientenberatung (UPD) dringend nötig

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) begrüßt die mit dem Antrag der Fraktion DIE LINKE angestoßene wichtige öffentliche Debatte zur Weiterentwicklung der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD). Der vzbv sieht insbesondere die Anbindung der UPD an die Zivilgesellschaft als notwendig an.

17.06.2020
Dokument

Versorgung verbessern, Selbstbestimmung erhalten

Die Bundesregierung will die Qualität der Intensivpflege außerhalb von Kliniken erhöhen. In einer Stellungnahme sieht der vzbv viele Verbesserungen in der Versorgung. Kritisch sei jedoch, dass die Krankenkassen künftig überprüfen sollen, ob die Pflege am Wunschort - etwa im eigenen Zuhause - erbracht werden darf.

17.06.2020
Dokument

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 12/2020

Verbraucherpolitische Ereignisse vom 01. bis 14. Juni 2020

16.06.2020
Dokument

Neue Strategie für EU-Handelspolitik

Die Europäische Kommission hat heute eine Neuausrichtung ihrer Handelsstrategie angekündigt. Die neue Strategie soll auch auf die handelspolitischen Auswirkungen der Corona-Pandemie reagieren.

16.06.2020
Pressemitteilung

Jetzt schon jeder fünfte Verbraucher finanziell von Coronakrise betroffen

Jeder fünfte Verbraucher hat inzwischen finanzielle Einbußen infolge der Coronakrise erlitten. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung entspricht dies zwischen 12,5 und 16 Millionen Bürgern (ab 14 Jahren). Das zeigt eine repräsentative Umfrage von KantarEmnid im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

16.06.2020
Pressemitteilung

Verbraucher setzen IT-Sicherheit voraus

Anbieter sollen Sicherheitsupdates für einen verpflichtenden Zeitraum bereitstellen. Das erwarten laut einer Umfrage des vzbv zwei Drittel der befragten Internetnutzer. 

15.06.2020
Onlinemeldung

Mangelnde Transparenz bei Stromnetzentgelten

Für private Verbraucher und Gewerbetreibende ist nicht nachvollziehbar, ob die Höhe der zu zahlenden Netzentgelte gerechtfertigt ist oder nicht. Ende 2018 hat der Bundesgerichtshof die Bundesnetzagentur verpflichtet, die Transparenz bei den Netzentgelten noch weiter einzuschränken.

11.06.2020
Urteil

Mobilfunk: Kein Freibrief für einseitige Preiserhöhungen

Ein Mobilfunkanbieter muss Kunden bei Preiserhöhungen prinzipiell ein Widerspruchsrecht einräumen. Das hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen den Mobilfunkanbieter Drillisch Online AG entschieden.

Seiten

2337 Einträge