Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Publikationen/Faktenblätter

Meldungen filtern

Publikationen

Seiten

64 Einträge
14.12.2016
Dokument

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 22/2016

Der aktuelle Newsletter des vzbv zur Verbraucherpolitik in der EU fasst die wichtigsten Ereignisse vom 28. November bis 11. Dezember 2016 zusammen.

13.12.2016
Dokument

Wie Verbraucherbildung an Schulen kommt

In der aktuellen Ausgabe der "verbraucher politik kompakt" lesen Sie, wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) die Verbraucherbildung in Schulen fördert und wie der Materialkompass des vzbv dem Lobbyismus im Klassenzimmer entgegenwirkt.

12.12.2016
Dokument

Rede: Digitale Plattformen- Gemeinsame Interessen der Urheber und der Verbraucher

Klaus Müller, Vorstand des vzbv, spricht in der Akademie der Künste in Berlin über die Herausforderungen des Urheberrechts im digitalen Zeitalter und stellt die gemeinsamen Interessen von Urheber und Verbrauchern dar.

30.11.2016
Dokument

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 21/2016

Der aktuelle Newsletter des vzbv zur Verbraucherpolitik in der EU fasst die wichtigsten Ereignisse vom 14. bis 27. November 2016 zusammen.

25.11.2016
Dokument

Qualitätsdefizite bei der Heil- und Hilfsmittelversorgung vermeiden

Der vzbv begrüßt grundsätzlich den vorliegenden Gesetzentwurf, der beknnte Probleme wie die Qualität der Hilfsmittel und die Aktualität des Hilfsmittelverzeichnisses aufgreift. Dennoch gibt es Änderungsbedarf, zum Beispiel hinsichtlich einer stärker am Patienten orientierten Ausgestaltung des Gesetzes.

24.11.2016
Dokument

Arbeitskraft angemessen absichern

Die Absicherung der Arbeitskraft ist für berufstätige Verbraucher von essentieller Bedeutung. Der vzbv ist der Ansicht, dass nur eine solidarische Absicherung im Rahmen der Sozialversicherung oder eines berufsständischen Versorgungswerks in der Lage ist, für eine angemessene Grundrente zu sorgen.

22.11.2016
Dokument

Immobilienblasen entstehen nicht durch Vergabe von Krediten an Verbraucher

Das Bundesministerium für Finanzen will mit dem Aufsichtsrechtergänzungsgesetz (FinErg Wohn) Risiken aus den Wohnimmobilienmärkten begegnen, um im Krisenfall die Stabilität der Finanzmärkte zu gewährleisten. Der vzbv sieht den Gesetzesentwurf jedoch kritisch, da das Kernproblem nicht die Vergabe von Krediten an Verbraucher ist.

15.11.2016
Dokument

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 20/2016

Die Wahl des neuen US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump lässt eine Reihe von Auswirkungen auf die Verbraucherpolitik in Deutschland und Europa erwarten. Dieses und weitere wichtige Themen zur Verbraucherpolitik in der EU vom 31. Oktober bis 13. November 2016 fasst der aktuelle Newsletter des vzbv zusammen.

09.11.2016
Dokument

Verbraucheranliegen gehören zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen

Am 21. September 2016 hat die Bundesregierung den Gesetzentwurf zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten beschlossen. Demnach sollen Unternehmen künftig umfassend zu „Strategien, Risiken und Ergebnissen“ in vier Bereichen berichten: Soziales und Arbeitnehmerbelange, Menschenrechte, Umwelt und Korruption.

08.11.2016
Dokument

Verbraucherrechte im Telekommunikationsmarkt stärken

Der vzbv nimmt Stellung zum Gesetzesentwurf zur Änderung des bestehenden Telekommunikationsgesetzes. In seinem Positionspapier fordert der vzbv unter anderem eine Gesetzesgrundlage, damit Nutzer gegen Anbieter vorgehen können, die nicht das vertraglich vereinbarte Datenvolumen bereitstellen.

Seiten

64 Einträge