Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Publikationen/Faktenblätter

Meldungen filtern

Publikationen

Seiten

14 Einträge
11.10.2019
Dokument

Unabhängigkeit und Transparenz im Gesundheitswesen stärken

Mit dem MDK-Reformgesetz will die Bundesregierung den Wechsel der Krankenkasse für Versicherte erleichtern. Allerdings fehlen Verbrauchern bisher Informationen über das Genehmigungsverhalten der Kassen. Der vzbv fordert daher in einer Stellungnahme unter anderem umfassende Informationspflichten der Krankenkassen.

11.06.2019
Dokument

Vertretung von Patienten, Pflegebedürftigen und Verbrauchern stärken

Der vzbv unterstützt die Ziele des Gesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen, wie die Stärkung der Unabhängigkeit der Medizinischen Dienste sowie die effizientere Gestaltung der Krankenhausabrechnungsprüfung.  Für die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen regt der vzbv Maßnahmen für mehr Transparenz und Mitwirkung an.

21.05.2019
Onlinemeldung

Verbesserungen bei Bedarfsplanung der Ärzte

Künftig werden bei der Entscheidung, wie viele Ärzte in einer Region tätig werden können, auch die Krankheitshäufigkeit der Versicherten und sozioökonomische Faktoren berücksichtigt. Mit den neuen Kriterien entstehen bundesweit ca. 3.500 neue Niederlassungsmöglichkeiten für Ärzte.

06.12.2018
Onlinemeldung

Neugeborenen-Screening soll erweitert werden

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat den Bewertungsantrag der Patientenvertretung zur Erweiterung des Neugeborenen-Screenings um den Test auf Spinale Muskelatrophie angenommen. Damit hat die Patientenvertretung einen ersten Schritt zur Verbesserung in der Früherkennung bei Neugeborenen erreicht.

27.07.2018
Onlinemeldung

Bessere Hilfsmittelversorgung bei Mehrfachbehinderungen

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat infolge eines Antrags der Patientenvertretung, deren Mitglied der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) ist, die Hilfsmittel-Richtlinie angepasst und dadurch die Chancen für eine bedarfsgerechte Hilfsmittelversorgung von Menschen mit Mehrfachbehinderung verbessert.

25.06.2018
Onlinemeldung

Erstattung der Unterkieferschiene wird geprüft

Bei leichten bis mittleren Formen der Schlafapnoe kann eine Unterkieferprotusionsschiene helfen. Derzeit müssen Patientinnen und Patienten diese Schiene jedoch selbst zahlen. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat nun einen Antrag der Patientenvertretung, deren Mitglied der vzbv ist, zur Überprüfung dieser Methode angenommen.

07.02.2018
Onlinemeldung

Belange von Pflegebedürftigen angemessen berücksichtigen

Die Belange pflegebedürftiger und behinderter Menschen werden in wichtigen Gremien der Pflege nicht ausreichend berücksichtigt. Das kritisieren die sechs maßgeblichen Verbände, die in Deutschland die Interessen der Pflegebedürftigen vertreten. Der Grund: Organisationen, die Betroffene vertreten, haben nur eingeschränkte Mitbestimmungsrechte.

11.12.2017
Onlinemeldung

Menschen im Ruhrgebiet bleiben benachteiligt

Die Patientenvertretung im G-BA, in der der vzbv Mitglied ist, begrüßt die Aufhebung der sogenannten Sonderregion Ruhrgebiet für die Bereiche der hausärztlichen und spezialisierten fachärztlichen Versorgung. Im Bereich der allgemein versorgenden Fachärzte wie Orthopäden, Augenärzte und Frauenärzte bleiben die Menschen Ruhrgebiet allerdings benachteiligt.

17.11.2017
Onlinemeldung

Krankenkassen zahlen höheren Zuschuss für Zahnersatz

Die Patientenvertretung, deren Mitglied der vzbv ist, begrüßt den aktuellen Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zu höheren Festzuschüssen der gesetzlichen Krankenkassen für Zahnersatz.

26.10.2017
Onlinemeldung

Mangelnde Vorbeugung von Zahnerkrankungen bei Menschen mit Pflegebedarf und Behinderungen

Die Patientenvertretung, deren Mitglied der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) ist, hatte gefordert, Menschen mit Behinderung oder Pflegebedarf bei zahnmedizinischem Bedarf bis zu vier Mal im Jahr eine umfassende Reinigung zu genehmigen.

Seiten

14 Einträge