Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Publikationen/Faktenblätter

Publikationen

20.11.2012
Pressemitteilung

Verkehrswende braucht langfristige Konzepte

Der Verbraucherzentrale Bundesverband fordert Unternehmen und Politik auf, an der Verkehrswende mitzuwirken und intelligente Lösungen für integrierte Mobilität zu entwickeln. Eine nachhaltige Verkehrspolitik muss bundesweit bezahlbare, übersichtliche und effiziente Transportangebote für Verbraucher auf den Weg bringen.

05.06.2012
Onlinemeldung

Keine Politik im Supermarkt

Wer politisch korrekt einkaufen möchte, verlässt sich auf Siegel unabhängiger Organisationen oder Testurteile der Stiftung Warentest. Doch vermehrt drängen Anbieter-Label auf den Markt. Ihre Aussagen sind meist nicht überprüfbar und Vergleiche aufgrund der Masse an unterschiedlichen Informationen kaum möglich.

05.06.2012
Onlinemeldung

Kaum benutzt und schon kaputt

Der Begriff „geplante Obsoleszenz“ legt die Vermutung nahe, dass Hersteller eine Alterung ihrer Geräte künstlich herbeiführen, um auf diese Weise mehr Produkte verkaufen zu können. Doch empirisch nachzuweisen ist das bislang nicht.

05.06.2012
Onlinemeldung

Mit Weitsicht wirken

„Vorausschauend wirtschaften, fair mit Beschäftigten umgehen, Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt übernehmen“ – so erklärt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Prinzipien von Corporate Social Responsibility (CSR). Das klingt gut. Doch woran können sich Unternehmen und Staaten orientieren, wenn sie es mit diesem Anspruch ernst meinen?

05.06.2012
Onlinemeldung

Von wilder Baumzucht zum bewussten Konsum

Nachhaltig sein will heute fast jeder, Parteien, Regierungen, Verbände und Unternehmen. Doch was ist mit dem Begriff eigentlich gemeint? Wo kommt er her? Und was hat er mit Verbraucherpolitik zu tun?

05.06.2012
Dokument

Politik statt Konsum

Immer mehr Menschen treffen politisch bewusste Konsumentscheidungen. Welche Fragen sich aus Verbrauchersicht zum Thema Nachhaltigkeit stellen, damit befasst sich Gerd Billen in seinem Vorwort zur vpk – verbraucher. politik. kompakt.