Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Seiten

19 Einträge
22.02.2019
Pressemitteilung

VW-Abgasskandal: Bundesgerichtshof geht von Sachmangel aus

Statement von Klaus Müller, Vorstand des vzbv, zum BGH-Beschluss zu Abschalteinrichtungen in der Abgasreinigung von Fahrzeugen.

02.10.2018
Pressemitteilung

Dieselpaket lässt Fragen offen

Die Große Koalition hat sich auf ein Maßnahmenpaket geeinigt, um Fahrverbote für Dieselfahrer zu vermeiden. Neben technischen Nachrüstungen sind Rabatte für den Autoneukauf vorgesehen. Dazu Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

02.10.2018
Pressemitteilung

Dieselstreit: Das Warten geht weiter

Das Maßnahmenpaket der Bundesregierung, um Fahrverbote für Dieselfahrer zu vermeiden, ist für Verbraucher enttäuschend. Der vzbv kritisiert vor allem, dass technische Nachrüstungen nach wie vor nicht sicher sind, sondern von der Zustimmung der Autohersteller abhängen.

12.09.2018
Pressemitteilung

Musterfeststellungsklage gegen VW kommt

Der vzbv wird in Kooperation mit dem ADAC am 1. November 2018 eine Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG einreichen. Ziel ist die Feststellung, dass Volkswagen mit der Software-Manipulation Kunden vorsätzlich sittenwidrig geschädigt und betrogen hat und betroffenen Käufern Schadenersatz schuldet.

14.06.2018
Pressemitteilung

Musterfeststellungsklage verabschiedet

Der Bundestag hat das Gesetz zur Einführung einer Musterfeststellungsklage verabschiedet. Der vzbv begrüßt, dass die Lücke im kollektiven Rechtsschutz geschlossen wird. „Die Musterfeststellungsklage ist ein echter Meilenstein für Verbraucher“, sagt Klaus Müller, Vorstand des vzbv. Das Gesetz enthält aber auch schmerzhafte Kompromisse.

11.06.2018
Pressemitteilung

Daimler muss Kosten für Umrüstungen übernehmen

Wie bei Volkswagens sind auch beim Autokonzern Daimler in großem Maßstab Fahrzeugmodelle technisch manipuliert worden, um bei Tests bessere Abgaswerte zu erzielen. Klaus Müller, Vorstand des vzbv, fordert eine sinnvolle Umrüstung betroffener Fahrzeuge und die Übernahme der Kosten dafür durch den Hersteller.

28.11.2017
Pressemitteilung

Dieselhersteller müssen saubere Lösung finanzieren

Am Dienstag, 28. November 2017, findet der zweite Dieselgipfel mit den Kommunen im Bundeskanzleramt statt. Ziel ist es, die Stickoxidbelastung in den Städten zu verringern. Klaus Müller, Vorstand des vzbv, fordert, Fahrverbote für Dieselautos zu verhindern und die Autohersteller in die Verantwortung zu nehmen.

23.11.2017
Pressemitteilung

Umfrage zum Dieselskandal: Schlechtes Zeugnis für Politik und Hersteller

Nach mehr als zwei Jahren Dieselskandal sind Verbraucher enttäuscht. Mehr als 60 Prozent der Befragten stellen Autoherstellern und Politik ein mangelhaftes Zeugnis bei der Bewältigung des Dieselskandals aus, wie eine aktuelle Umfrage von Kantar EMNID im Auftrag des vzbv zeigt. Eine Garantieerklärung der Hersteller könnte das ändern.

20.11.2017
Pressemitteilung

Volkswagen spielt auf Zeit

Da voraussichtlich weder 2017 noch 2018 die wichtigsten Ansprüche gegen VW höchstgerichtlich geklärt sein werden, fordert der vzbv eine Garantie von Volkswagen für alle Langzeitfolgen nach Umrüstungen sowie eine finanzielle Entschädigung als Geste der Entschuldigung bei den betroffenen Kunden.

02.08.2017
Pressemitteilung

Oberster Verbraucherschützer: Dieselgipfel vor die Wand gefahren

Bundesregierung und Autobranche haben sich am Mittwoch zum Dieselgipfel in Berlin getroffen, um über Dieselnachrüstungen und drohende Fahrverbote zu diskutieren. Wie der Verband der Automobilindustrie mitteilt, bieten die Hersteller Software-Updates für Euro-5- und Euro-6-Pkw an. Dazu Klaus Müller, Vorstand des vzbv.

Seiten

19 Einträge