Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Geldanlage

Meldungen filtern

Aktuelles

Seiten

316 Einträge
Dienstag, 25. Juni 2002
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Mögliche Rückabwicklung bei Wertpapiergeschäften

Urteil des BGH vom 25.06.2002 (XI ZR 239/01)
Wertpapiergeschäfte mit Optionsscheinen sind in der Regel keine Kaufverträge, sondern Kommissionsgeschäfte.
Dienstag, 7. Mai 2002
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Pflichten der Kreditinstitute bei Optionsscheinen

Urteil des BGH vom 07.05.2002 (XI ZR 197/01)
Eine Bank muss dem Kunden bei Optionsscheinen unmissverständlich mitteilen, dass das Optionsrecht mit Ablauf der hierfür vorgesehenen Frist möglicherweise ersatzlos erlischt.
Donnerstag, 16. August 2001
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Irreführende Werbung bei privater Altersvorsorge (Riester-Rente)

Urteil des LG Münster vom 16.08.2001 (15 O 337/01)
Eine Werbeaussage, die den Eindruck einer Frist zum Abschluss eines Versicherungsvertrages vermittelt, verstößt gegen § 3 UWG.
Dienstag, 19. Juni 2001
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Kein Rückzahlungsanspruch bei Widerruf eines Beteiligungsvertrages an einer atypischen stillen Gesellschaft

Urteil des OLG Dresden vom 19.06.2001 (8 U 630/02)
Schließt ein Anleger in seiner Privatwohnung einen Vertrag über die Beteiligung an einer atypischen stillen Gesellschaft ab, führt der Widerruf nicht automatisch zur Rückabwicklung.
Samstag, 26. Mai 2001
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Schadensersatz wegen fehlerhafter Ausführung eines Aktienkaufs

Urteil des BGH vom 26.05.2001 (XI ZR 336/01), rechtskräftig
Leitet ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen Kaufaufträge für Aktien verspätet weiter, muss die Bank den entstandenen Schaden ersetzen.
Dienstag, 9. Mai 2000
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Bank muss anlegergerecht beraten

Urteil des BGH vom 09.05.2000 (XI ZR 159/99)
Grundsätzlich muss eine Bank den Kunden anleger-und objektgerecht beraten. Das gilt insbesondere für Kunden, die keine Erfahrung mit den getätigten Geschäften haben.

Seiten

316 Einträge