Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Finanzen

Effiziente und verbrauchergerechte Finanzprodukte, eine fundierte, unabhängige Beratung und eine funktionierende, verbraucherorientierte Aufsicht über den Finanzmarkt, das sind unsere Ziele im finanziellen Verbraucherschutz. Bei der Kontrolle und der Gestaltung von wettbewerbsneutraler Regulierung der Finanzmärkte werden die Interessen von Verbraucherinnen und Verbrauchern allerdings immer noch vernachlässigt. Die Finanzmarktreformen müssen deshalb fortgesetzt werden.

Finanzen

Aktuelles

Dienstag, 27. November 2012
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Reform des Verbraucherinsolvenzverfahrens bleibt hinter eigenen Ansprüchen zurück

Das Bundeskabinett hat dem Bundestag seinen Entwurf zur Reform des Verbraucherinsolvenzverfahrens zugeleitet. Trotz wichtiger Regelungsvorschläge bleibt der Entwurf hinter den ursprünglichen Ansprüchen zurück: Die außergerichtliche Einigung wird geschwächt. Bei der angestrebten...

Montag, 26. November 2012
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Riester-Rente: Verbesserungen müssen spürbarer sein

Heute findet im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages eine Anhörung zum Altersvorsorge-Verbesserungsgesetz statt. Der Gesetzentwurf verspricht Verbesserungen in der staatlich geförderten Altersvorsorge. vzbv-Vorstand Gerd Billen: „Es fehlt jedoch an tiefgreifenden Veränderungen zugunsten...

Montag, 26. November 2012
  • Themen
  • Finanzen
  • Finanzmarkt
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Das geplante Honoraranlageberatungsgesetz verkennt die Probleme

Die Honorarberatung soll auf nationaler Ebene durch das Honoraranlageberatungsgesetz reguliert und gestärkt werden. Der vzbv begrüßt die Regulierung der Honorarberatung als Zwischenschritt zu einem gänzlichen Verbot von Provisionen in der Zukunft. Allerdings verkennt der Entwurf in...

Freitag, 21. September 2012
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Reform der Verbraucherinsolvenz mit Schwachstellen

Heute berät der Bundestag über den Gesetzesentwurf für eine Reform des Verbraucherinsolvenzverfahrens. Dessen Absicht war es, die außergerichtliche Einigung zwischen dem Schuldner und seinen Gläubigern zu stärken. Nach den vorgesehenen Änderungen wäre das Gegenteil der Fall.

Mittwoch, 19. September 2012
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Versicherungsvermittlung: Keine wirksame Aufsicht

Die Europäische Kommission hat mit der Überarbeitung der Versicherungsvermittler-Richtlinie zentrale Verbraucherschutzaspekte nicht angegangen. Jetzt ist das Europäische Parlament gefordert, den Verbraucher wirksam vor Falschberatungen im Versicherungsvertrieb zu schützen.

Mittwoch, 22. August 2012
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Klagen bei Vermögensschäden für Verbraucher einfacher

Anleger, die einen finanziellen Schaden erlitten haben, bekommen erstmalig einen erleichterten Zugang zum Musterverfahren. Das sieht das Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz vor. Für diese Neuregelungen hatte sich der vzbv stark gemacht.

Dienstag, 21. August 2012
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Alternative Investmentfonds: Für Privatkunden nicht geeignet

Ein Gesetzesentwurf führt die Umsetzungsakte der Investmentfonds-Richtlinie und der Richtlinie zu alternativen Investmentfonds im Kapitalanlagegesetzbuch zusammen. In seiner Stellungnahme spricht sich der vzbv dafür aus, den Vertrieb von hochspekulativen Finanzprodukten in...

Donnerstag, 3. Mai 2012
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Europäischer Zahlungsverkehr: Einfach, sicher, transparent

Technische Standardisierung, die Sicherheit von Zahlungen und Transparenz bei der Preisfestsetzung sind unter anderem Themen des Grünbuchs der Europäischen Kommission. Der vzbv nimmt dazu Stellung.

Donnerstag, 29. März 2012
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Die PKV verbrauchergerechter gestalten

Privatkassen erhöhen teilweise massiv die Beiträge und erschweren einen Wechsel in kostengünstigere Tarife. So lautet der Vorwurf der Verbraucherzentralen nach einer bundesweiten Auswertung der Beschwerden von Privatversicherten.

Freitag, 16. März 2012
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Reform der Verbraucherinsolvenz 2012

Der vzbv fordert eine generelle Verkürzung des Insolvenzverfahrens für alle Schuldner. Damit wird ein Neuanfang erleichtert. Damit Schuldner erst gar nicht das Insolvenzverfahren in Anspruch nehmen müssen, soll das außergerichtliche Einigungsverfahren ausgebaut werden.