Skip to content Skip to navigation

Kredite

  • Überhöhte Gebühren, Entgelte und Kreditzinsen stellen ein erhebliches Problem für Verbraucher dar. Wir kämpfen für eine neue Kalkulation der Vorfälligkeitsentschädigung für Immobiliendarlehen.
  • Komplizierte Darlehensverträge mit versteckten Kosten können teuer für Verbraucherinnen und Verbraucher werden. Die Regelungen zum Schutz müssen optimiert und durchsetzbarer gemacht werden.

Kredite

Aktuelles

Seiten

15 Einträge
Dienstag, 4. Dezember 2007
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Unwirksamkeit des Darlehens bei unwirksamen finanziertem Geschäft

Urteil des BGH Karlsruhe vom 04.12.2007 (XI ZR 227/06)
Verbraucher können Schrottimmobilien, die mit einem Darlehen finanziert wurden, auch noch nach Jahren rückabwickeln. Das hat der Bundesgerichtshof in einem Fall entschieden, in dem der Kaufvertrag aufgrund eines unwirksamen...
Donnerstag, 22. November 2007
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Zwangsräumung auch bei Lebensgefahr möglich

Beschluss des BGH vom 22.11.2007 (I ZB 104/06)
Der BGH hat bestätigt, dass eine Zwangsräumung nur in ganz besonderen Ausnahmefällen unbefristet ausgesetzt werden kann. Bei schwerer Krankheit und sogar bei akuter Lebensgefahr muss immer berücksichtigt werden, dass auch der Eigentümer der...
Montag, 29. Oktober 2007
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Stellungnahme zur Umsetzung des Girokontos für jedermann 10/2007

Stellungnahme des Verbraucherzentrale Bundesverbandes zum Bericht der Bundesregierung zur Umsetzung der Empfehlung des Zentralen Kreditausschusses zum Girokonto für jedermann
Die aktuellen Stichproben unterstreichen erneut die Unverbindlichkeit der ZKA-Empfehlung und die Diskrepanz zwischen...
Freitag, 12. Oktober 2007
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Forderungsverkäufe: Faule Deals mit faulen Krediten

Der Verkauf von nicht notleidenden Kredite ohne Zustimmung der Kreditnehmer durch Banken verstößt gegen das Bankgeheimnis und den Datenschutz. Der vzbv fordert Maßnahmen zum Stopp rechtswidriger Weiterverkäufe von Immobilienkrediten.
Montag, 1. Oktober 2007
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Oberlandesgericht lehnt Verrechnung bei zuviel gezahlten Zinsen ab

Urteil des OLG Stuttgart vom 01.10.2007 (6 U 132/07)
Wegen Falschangaben im Vertrag durfte die Bank nur den gesetzlichen Zinssatz verlangen und nicht die vereinbarten Zinsen. Der Verbraucher wollte eine Verrechnung der über die Jahre zuviel gezahlten Zinsen, der die Schulden erheblich...
Mittwoch, 5. September 2007
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

"P-Konto" ist zeitgemäße Lösung

Das Vorhaben der Bundesregierung, ein Pfändungsschutzkonto einzuführen, sieht der Verbraucherzentrale Bundesverband positiv. "Im bargeldlosen Zeitalter ist ein Konto aber unverzichtbar", sagt vzbv-Vorstand Gerd Billen.
Donnerstag, 23. August 2007
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Verbraucherinsolvenz: Der Reformstau hat ein Ende

vzbv-Vorstand Gerd Billen: Mittellose Verbraucher können mit dem neuen Verfahren schneller als bisher einen wirtschaftlichen Neuanfang schaffen.
Mittwoch, 11. Juli 2007
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Verkauf von Darlehensforderungen verstößt nicht gegen die Verfassung

Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 11.07.2007 (1 BvR 1025/07)
Das Bundesverfassungsgericht hat einen Verfassungsverstoß gegen die informationelle Selbstbestimmung bei dem Verkauf von Forderungen abgelehnt. Im Vorfeld hatte schon der XI. Senat des BGH den Forderungsverkauf grundsätzlich...
Donnerstag, 28. Juni 2007
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Rückzahlungsansprüche der Bank aus Verbraucherkrediten verjähren erst nach 13 Jahren

Urteil des OLG Köln vom 28.06.2006 (13 U 30/06)
Das Oberlandesgericht entschied, dass die Hemmung auch dann eintritt, wenn die Auswirkungen der veränderten Tilgungsreihenfolge nicht spürbar würden. Ansonsten sei der säumige Schuldner, der noch nicht einmal Teilleistungen erbringt, begünstigt.
Dienstag, 19. Juni 2007
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Haftung der Bank bei arglistiger Täuschung durch Immobilienvermittler

Urteil des BGH, Karlsruhe vom 19.06.2007 (XI ZR 142/05)
Stellen ein Kaufvertrag und ein Darlehensvertrag ein verbundenes Geschäft dar, so kann der Darlehensnehmer die Rückzahlung verweigern, indem er dem Darlehensgeber im Wege des Einwendungsdurchgriffs alle ihm aus dem Kaufvertrag...

Seiten

15 Einträge