Skip to content Skip to navigation

Zahlungsverkehr

  • Kosten für Zahlungsverkehr müssen transparenter werden und stets vorab bekannt sein. Der Kontowechsel muss einfach und ohne Unterbrechung funktionieren, der Zugang zum Konto garantiert werden.
  • Verbraucherinnen und Verbraucher müssen sich darauf verlassen können, dass Zahlungen und Konten zuverlässig vor Kriminellen geschützt werden. Verbraucher sollten nicht länger in Beweisnot kommen können.

Zahlungsverkehr

Aktuelles

Donnerstag, 29. Oktober 2015
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
Pressemitteilung

Basiskonto ist Meilenstein für Verbraucher

Die Bunderegierung hat einen Entwurf für das neue Zahlungskontengesetz verabschiedet. Es sieht die Einführung eines Basiskontos vor, das jedermann Zugang zu einem Girokonto ermöglichen soll. Statement von Klaus Müller, Vorstand des vzbv

Dienstag, 20. Oktober 2015
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Pressemitteilung

Kostenloser Ersatz nach Kartensperrung

Banken dürfen für die Ausstellung einer Ersatz-Bankkarte kein Entgelt verlangen, wenn der Kunde den Verlust seiner Karte angezeigt hat. Eine anderslautende Klausel im Preisverzeichnis ist unwirksam. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) nach einer Klage des vzbv gegen die Deutsche Postbank AG...

Montag, 10. August 2015
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
Pressemitteilung

Verbraucher erhalten besseren Zugang zum Girokonto

Verbraucherinnen Verbraucher sollen nach Plänen der Bundesministerien für Finanzen sowie der Justiz und für Verbraucherschutz einen besseren Zugang zu einem Basiskonto erhalten. Solch ein Konto können auch finanziell geschwächte Verbraucher ohne festen Wohnsitz eröffnen.

Freitag, 10. Juli 2015
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

„Sofortüberweisung“ als einziges kostenfreies Zahlungsmittel unzumutbar

Die „Sofortüberweisung“ als einziges kostenloses Zahlungsmittel bei Verträgen im Internet anzubieten, ist für Verbraucher unzumutbar. Das hat das Landgericht Frankfurt am Main nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands gegen die DB Vertrieb GmbH entscheiden.

Dienstag, 5. Mai 2015
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Unwirksame Kündigungsklausel von Sparkassen

Urteil des BGH vom 05.05.2015 (XI ZR 214/14)
Sparkassen können Girokonten auf Guthabenbasis nur kündigen, wenn ihnen die Fortführung des Girovertrags im Einzelfall unzumutbar ist.

Montag, 27. April 2015
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Mitverschulden der Bank bei Überziehung von Guthabenkonten

Urteil des AG Köln vom 27.04.2015 (142 C 3/14)
Lässt eine Bank die Überziehung eines Guthabenkontos zu, ist ihr ein Mitverschulden in Höhe von 50 Prozent im Schadensersatzfall bei Kontokündigung anzurechnen.

Mittwoch, 11. März 2015
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
Urteil

Sparkasse darf nach Kontokündigung keine Gebühr für Guthabenübertragung berechnen

Bankkunden können nach Auflösung ihres Girokontos verlangen, dass ihre alte Bank das Restguthaben kostenlos auf ihr neues Konto überweist. Das hat das Thüringer Oberlandesgericht nach einer Klage des vzbv gegen die Sparkasse Jena-Saale-Holzland entschieden.

Samstag, 17. Januar 2015
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Unwirksame Entgeltklausel bei Privatgirokonten

Urteil des BGH vom 27.01.2015 (XI ZR 174/13)
Die Entgeltklausel einer Bank, die bei Privatgirokonten für ausnahmslos jede Buchung die Zahlung von 0,35 Euro vorsieht, ist unwirksam.

 ...