Skip to content Skip to navigation

Energie

Verbraucherinnen und Verbraucher unterstützen die Energiewende, kritisieren aber die Umsetzung. Das liegt vor allem an den hohen Kosten: Satte 95 Prozent pro Jahr muss ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt heute mehr für Stromkosten ausgeben als noch zur Jahrtausendwende. Vor allem für Geringverdiener stellt das eine zunehmende Belastung dar. Wir setzen uns dafür ein, die Kosten der Energiewende zu begrenzen, gerecht zu verteilen und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz zu fördern.

Energie

Aktuelles

Freitag, 8. Juli 2016
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Onlinemeldung

Beschlüsse zur Energiewende: Bund verteilt Geschenke, Verbraucher bezahlen

Der Bundesrates hat nun vier wichtige Vorhaben zur Energiewende verabschiedet. Die Reform des EEG, die Änderung der Anreizregulierungsverordnung, das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende und das Strommarktgesetz. Der vzbv kritisiert das Gesetzespaket: Die Energiewende wird als...

Donnerstag, 23. Juni 2016
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Onlinemeldung

Die Zwangsdigitalisierung der Energiewende – smart geht anders

Der Bundestag hat das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende beschlossen, welches den Einbau neuer Technik zur Messung des Stromverbrauchs ab dem Jahr 2017 vorschreibt.  Intelligente Messsysteme sollen dazu beitragen, die Energieeffizienz zu verbessern. Ob das wirklich so funktioniert...

Dienstag, 12. April 2016
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Pressemitteilung

Smart Meter: Wahlfreiheit für Verbraucher

Im Zuge der Digitalisierung der Energiewende sollen ab dem Jahr 2017 alle Haushalte mit digitalen Stromzählern ausgerüstet werden. Der vzbv lehnt die Pflicht zum Einbau intelligenter Messsysteme für Verbraucher ab und fordert Wahlfreiheit für alle privaten Haushalte. Dazu ein Statement von...