Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

05.06.2020 > Onlinemeldung

„Konjunkturpaket ist gutes Signal für Verbraucher“

Pressefoto 6 Klaus Müller | Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: vzbv - Gert Baumbach
Statement von Klaus Müller zu den Maßnahmen der Bundesregierung gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie
Quelle: 
Gert Baumbach - vzbv

Das beschlossene Konjunkturpaket des Bundes enthält für Verbraucherinnen und Verbraucher wichtige positive Entscheidungen. Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, kommentiert:

"Die Große Koalition hat ein gutes Signal für viele Verbraucherinnen und Verbraucher gesendet: Das Konjunkturpaket wird die private Kaufkraft durch die Senkung der Mehrwertsteuer, niedrigere Strompreise durch die Absenkung der EEG-Umlage, die Begrenzung der Sozialversicherungsbeiträge und den Kinderbonus stärken.

Entscheidend ist aber, dass die Steuersenkungen auch bei den Verbrauchern ankommen. Der vzbv ruft die Spitzenverbände der Wirtschaft und des Handels zu einer Selbstverpflichtung auf, die geringere Mehrwertsteuer eins zu eins an die Kunden weiter zu geben.

Grundsätzlich positiv ist zudem, dass Schwarz-Rot das Insolvenzrecht anpassen will. Viele Verbraucher sind durch Corona unverschuldet in finanzielle Not geraten. Die Verkürzung der Entschuldungsverfahren für private Haushalte auf drei Jahre ist deshalb ein richtiger Schritt, um Betroffenen einen Neustart zu ermöglichen. Allerdings muss diese Neuregelung unbefristet und bedingungslos gelten.“

Weitere Informationen