Skip to content Skip to navigation

29.12.2017 > Pressemitteilung

Ausgleich für gedrosselte Akkus in iPhones

Quelle: Gert Baumbach - vzbv
Statement von Klaus Müller, Vorstand des vzbv, zur Entschädigung der gedrosselten Leistungsfähigkeit von iPhones
Quelle: 
Gert Baumbach - vzbv

In den USA bietet das Unternehmen Apple im Streit um eine gedrosselte Leistungsfähigkeit von iPhones nach einem Softwareupdate einen kostengünstigen Austausch älterer Handy-Akkus an. In Europa – und damit auch in Deutschland – warten die iPhone-Kunden bislang vergeblich auf entsprechende Angebote des Herstellers, um ihre Mobiltelefone wieder auf volle Leistung bringen zu können. Das sei nicht nur ärgerlich, sondern widerspreche auch dem Nachhaltigkeitsprinzip, so Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

"Das finanzielle Entgegenkommen beim aufwändigen Akku-Austausch betroffener iPhones darf kein Privileg US-amerikanischer Kunden sein. Apple muss auch den Kunden in Deutschland und Europa einen kostengünstigen Akku-Tausch anbieten.

Es ist ärgerlich, dass Apple und andere Firmen die Akkus so verbauen, dass sie nur mit teurer fachmännischer Hilfe ausgewechselt werden können. Apple sollte seinen Kunden im Sinne eines nachhaltigen Konsums endlich auch den einfachen Akku-Austausch ermöglichen.

Akkus, die schon nach zwei Jahren deutlich an Leistung verlieren, passen nicht in eine Welt, in der viele Verbraucher nicht ständig neue Geräte kaufen und die alten schon wieder wegwerfen wollen.“

Klaus Müller, Vorstand des vzbv