Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

01.04.2020 > Onlinemeldung

Coronavirus – wo Verbraucher Antworten finden

Desinfektion der Hände
Verbraucherzentralen geben Orientierung im Umgang mit der Krankheit

Die Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) ist für viele Menschen Anlass für konkrete Fragen und Informationsbedarf. Aus Verbrauchersicht braucht es verlässliche und verständliche Informationen, die zu Besonnenheit und verantwortungsvollem Umgang mit der Infektionskrankheit beitragen. Die Verbraucherzentralen geben Orientierung und vermitteln seriöse Ansprechpartner und Anlaufstellen.

Umfassende Informationen und weiterführende Links zum Umgang mit dem Corona-Virus finden Sie unter verbraucherzentrale.de/corona. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über aktuell besonders nachgefragte Themen und die Erreichbarkeit der Verbraucherzentralen und des vzbv.

Wie schütze ich mich und wer sollte sich testen lassen?
 

  • Wegen der Coronavirus-Krise dürfen Hausärzte Patienten jetzt auch am Telefon krankschreiben. Das ist möglich, falls Sie eine leichte Atemwegserkrankung ohne Anzeichen für Corona haben.
  • Wenn Sie Symptome für Corona aufweisen, sollten Sie sich testen lassen – und zwar, falls Sie Kontakt zu Coronakranken hatten oder eine Reise in ein Risikogebiet unternommen haben.

Weitere Informationen der Verbraucherzentralen zu diesem Thema finden Sie hier.

Was sind meine Rechte als Reisender?
 

Der vzbv empfiehlt Verbrauchern frühzeitig Kontakt mit ihrem Reiseveranstalter aufzunehmen. Pauschalreisende sind gut abgesichert, Individualreisende über eine Reiserücktrittsversicherung. Wenn die Airline den Flug streicht, erhält der Kunde den vollen Ticketpreis zurück.

Wenn Reisende selbst den Flug stornieren, erhalten sie nur die Steuern und Gebühren zurück. Die EU-Fluggastrechte-Verordnung sieht aber pauschale Entschädigungen vor. Entscheidend ist, ob und ab wann ein Flug wegen Auswirkungen des Corona-Virus oder aus wirtschaftlichen Gründen gecancelt wurde.

Weitere Informationen der Verbraucherzentralen zu diesem Thema finden Sie hier.

Die von der Bundesregierung zurzeit diskutierten Neuregelungen im europäischen Reiserecht, die vorsehen, Verbrauchern ihr Recht auf Rückerstattung gezahlter Beträge zu nehmen, lehnt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) ab. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Was bedeutet die weltweite Reisewarnung für Verbraucher?
 

Das komplette Erliegen der Reiseaktivitäten durch die weltweite Reisewarnung stellt Staat, Wirtschaft und Verbraucher vor weitere Herausforderungen.

Der vzbv setzt sich dafür ein, dass Verbraucher unabhängig von der aktuellen Rechtslage die Möglichkeit zur transparenten und kulanten Umbuchung haben. Auch Gutscheine sind eine gute Alternative. Wer dazu in der Lage ist, sollte die Möglichkeit des Gutscheins nutzen, um den Reiseunternehmen Liquidität zu erhalten.

Weitere Informationen der Verbraucherzentralen zu diesem Thema finden Sie hier.

Was sind meine Rechte bei abgesagten Veranstaltungen?
 

Wenn die Absage vom Veranstalter kommt, sollte es, nach Meinung des vzbv, eine Entschädigung geben. Hier gibt es zurzeit ein Bemühen aller um große Kulanz.

Weitere Informationen der Verbraucherzentralen zu diesem Thema finden Sie hier.

Was ist, wenn ich meinen Kredit oder meine Versicherung nicht mehr bezahlen kann?
 

Besuchen Sie das Corona-FAQ auf verbraucherzentrale.de für die Antwort auf diese Frage.

Wo finde ich die nächstgelegene Beratungsstelle der Verbraucherzentrale?
 

Die Verbraucherzentralen der 16 Bundesländer sind mit rund 200 Beratungsstellen bundesweit zu erreichen. Verbraucherinnen und Verbraucher bekommen hier aktuelle, verlässliche Informationen und unabhängige Beratung.

Bitte beachten Sie allerdings, dass Beratungsstellen aufgrund der aktuellen Situation für den Publikumsverkehr vorübergehend geschlossen sein können. Wenden Sie sich daher bitte zunächst telefonisch oder per E-Mail an die Verbraucherzentralen. Alle Verbraucherzentralen sind Mitglieder im Verbraucherzentrale Bundesverband.

Alle Beratungsangebote der Verbraucherzentralen in den Bundesländern finden Sie hier.

Pressekontakte zu den Verbraucherzentralen in den Bundesländern finden Sie hier.

Was bedeutet die Schließung von Schulen für Eltern und Lehrkräfte?
 

Die Ausbreitung des Coronavirus sorgt bundesweit für Schulschließungen. Die Lehrkräfte sind dennoch im Einsatz und die Schülerinnen und Schüler sind angehalten, zu Hause am Lernstoff zu arbeiten. Auf der Seite verbraucherbildung.de finden Eltern und Lehrkräfte Informationen, wie sich die Zeit bis zu den Osterferien aktiv nutzen lässt.

Welche Bedingungen muss eine „Anti-Corona-App“ aus Verbrauchersicht erfüllen?
 

Seit Tagen wird in Deutschland über den möglichen Einsatz von Handydaten diskutiert, um mögliche Kontaktpersonen von Infizierten zu finden und zu warnen. Österreich hat bereits eine „Stopp-Corona-App“ auf freiwilliger Basis gestartet. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält den Einsatz einer solchen App auch in Deutschland für sinnvoll, wenn fünf Bedingungen erfüllt sind:

Sie muss  freiwillig, geeignet, nötig, verhältnismäßig und zeitlich befristet sein.

Konkret heißt das: Die Verbraucherinnen und Verbraucher müssen selbst entscheiden können, ob sie ihre Daten weitergeben. Es dürfen lediglich notwendige Daten erhoben und weitergegeben werden. Eine Weitergabe an Unternehmen oder gar eine Änderung des Zwecks der Nutzung - z.B. für kommerzielle Zwecke - muss ausgeschlossen sein. Die Daten dürfen ausschließlich dem Gesundheitsschutz dienen. Die Speicherung der Daten muss zeitlich befristet sein.

Wie erreiche ich den vzbv und die Verbraucherzentralen in den Bundesländern?
 

Der vzbv ist weiterhin für Sie erreichbar

  • Die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des vzbv arbeiten derzeit von zuhause aus. Sie sind jedoch in der Regel weiterhin unter Ihrer direkten Durchwahl zu erreichen
  • Die Pressestelle des vzbv erreichen Sie unter presse@vzbv.de oder (030) 258 00-525
  • Aktuelle Informationen zum Vergleich der Volkswagen AG und rund um die Musterfeststellungsklagen des vzbv erhalten Sie hier
  • Die Verbraucherzentralen informieren zu aktuellen Fragen rund um die Corona-Krise. Informationen finden Sie auf www.verbraucherzentrale.de
  • Für Beratung in Verbraucherfragen wenden Sie sich bitte an Ihre Verbraucherzentrale vor Ort. Es werden Beratungen per E-Mail und telefonisch angeboten.

Informationen zur Erreichbarkeit der Verbraucherzentralen in den Bundesländern finden Sie hier.

Wo finde ich Informationen meiner Verbraucherzentrale zu Corona und Verbraucherrechten?
 

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen der Verbraucherzentralen in den Bundesländern zu Corona und Verbraucherrechten:

Weitere Informationen