Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
lebensmittel kontrolle-labor-science photo fotolia 74344654.jpg

Quelle: Science Photo - fotolia.com

Lebensmittelsicherheit & -überwachung

Gefährliche Listerien in Wurst, Pflanzenschutzmittel in Sesam, Gammelfleisch-Skandale und öffentlich gewordene Missstände in Schlachtbetrieben – Lebensmittelskandale sind keine Seltenheit in Deutschland. Dennoch stagniert die Gesamtzahl der Lebensmittelkontrollen in den letzten Jahren auf niedrigem Niveau.

Verbraucher müssen darauf vertrauen können, dass Lebensmittel sicher sind, Kontrollen stattfinden und diese auch Konsequenzen haben. Und: Verbraucher wollen wissen, wie es um die Hygiene in der Lebensmittelproduktion und die Sauberkeit in ihrem Lieblingsimbiss steht. Aktuell können sie das nicht auf unkompliziertem Wege.

Ein Kontrollbarometer oder Smileysystem, über das Verbraucher die Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen einfach und betriebsgenau nachvollzogen werden können, würde einen großen Anreiz für Betriebe schaffen, sich jederzeit an die Vorgaben zu halten.

Der vzbv fordert daher mehr Personal, mehr Kontrollen und mehr Transparenz bei der amtlichen Lebensmittelüberwachung. Bund und Länder müssen nun ein Konzept vorlegen, wie die Lebensmittelüberwachung in Deutschland ihre gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben auch tatsächlich flächendeckend erfüllen kann.  

Der vzbv fordert

  • Bessere personelle Ausstattung der Überwachungsbehörden.
  • Häufigere Kontrollen von Betrieben.
  • Schaffung eines Transparenzsystems für die Veröffentlichung der Kontrollergebnisse der Lebensmittelüberwachung.
  • Effektivere und schnellere Produktrückrufe.
  • Ausbau der Onlineplattform www.lebensmittelwarnung.de zu einer zentralen Anlaufstelle für Verbrauche – auch im Krisenfall.

Alles zum Thema: Lebensmittelsicherheit & -überwachung

Artikel (23)
Junge steht vor Kühlregal und schaut sich ein Produkt in seinen Händen an

Quelle: Pavel Losevsky - Adobe Stock

31.05.2021

Strenge Regeln für Zucker- und Fettbomben nötig

Lebensmittel mit Kinderoptik finden sich in praktisch jedem Supermarkt. Sie sind mit lustigen und mit bunten Bildchen, Tieren oder Comicfiguren geschmückt. Zwei Verbraucherbefragungen ergeben, dass die Mehrheit der Eltern und Großeltern solche Lebensmittel als manipulativ und gesundheitlich problematisch empfinden.
Zur Pressemeldung
Lebensmittelkontrolleurin testet Eier. Foto: Alexander Raths - 123rf.com

Quelle: Alexander Raths - 123rf.com

20.05.2021

Lebensmittelkontrollen transparent machen

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat die vom Bundestag beschlossenen Änderungen am Lebensmittel- und Futtermittelge-setzbuch als unzureichend kritisiert. So glichen etwa die Informationspflichten über Lebensmittelkontrollen und Verstöße gegen Hygie-nestandards weiterhin einem Flickenteppich.
Meldung lesen
lebensmittel eisenhans fotolia 103530475 m.jpg

Quelle: eisenhans - fotolia.com

24.11.2020

Lebensmittelüberwachung grundlegend reformieren

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat heute in seiner Jahrespressekonferenz aktuelle Ergebnisse zur Lebensmittelüberwachung vorgestellt. Der vzbv sieht hier dringenden Handlungsbedarf, um Verbraucher besser vor falschen Produktversprechungen, krankmachenden Keimen und unzulässigen Zusatzstoffen zu schützen.

Meldung lesen
Mehrweg Bambusbecher

Quelle: Allasimacheva - AdobeStock

12.12.2019

Irreführende Öko-Werbung für Bambusbecher

Der vzbv hat ein Dutzend Onlineshops wegen irreführender Werbung für Becher und anderes Geschirr aus Bambus abgemahnt. Die Produkte wurden mit Aussagen wie „100% biologisch abbaubar“ oder „kompostierbar“ als besonders umweltfreundlich beworben. Amazon wurde vom Landgericht München zur Unterlassung der irreführenden Werbung verurteilt.

Zur Pressemeldung
Pressefoto 8 Klaus Müller | Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: vzbv - Gert Baumbach

Quelle: Gert Baumbach - vzbv

11.12.2019

Mehr Personal, Kontrollen und Transparenz in der Lebensmittelüberwachung nötig

Laut einer heute vorgestellten Recherche der Verbraucherorganisation foodwatch sind nur etwa 10% der Lebensmittelüberwachungsbehörden ausreichend personell besetzt, jede dritte vorgeschriebene Kontrolle falle aus. Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), kommentiert.

Zur Pressemeldung
Dokumente (5)
Junge steht vor Kühlregal und schaut sich ein Produkt in seinen Händen an

Quelle: Pavel Losevsky - Adobe Stock

31.05.2021

Strenge Regeln für Zucker- und Fettbomben nötig

Lebensmittel mit Kinderoptik finden sich in praktisch jedem Supermarkt. Sie sind mit lustigen und mit bunten Bildchen, Tieren oder Comicfiguren geschmückt. Zwei Verbraucherbefragungen ergeben, dass die Mehrheit der Eltern und Großeltern solche Lebensmittel als manipulativ und gesundheitlich problematisch empfinden.
Zur Pressemeldung
lebensmittel-mann-supermarkt-fotolia anyaberkut 54260928.jpg

Quelle: anyaberkut - fotolia.de

26.01.2021

Lebensmittelüberwachung sicher gestalten

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat eine Stellungnahme zur Reform des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches (LFGB) veröffentlicht. Anlass ist unter anderem die Umsetzung der EU-Kontrollverordnung in nationales Recht, über die der Bundestag voraussichtlich am 27. Januar berät.

Publikation ansehen
Lebensmittelkontrolleurin testet Eier. Foto: Alexander Raths - 123rf.com

Quelle: Alexander Raths - 123rf.com

18.02.2019

Bundesweites Informationsportal zu allen verbraucherrelevanten Informationen notwendig

Behörden sollen festgestellte Verstöße gegen die Lebensmittelsicherheit mindestens 12 Monate lang veröffentlichen – und nicht bereits nach 6 Monaten wieder löschen. Dies fordert der vzbv in einer Stellungnahme zur Änderung des Lebens- und Futtermittelgesetzbuchs.

Meldung lesen
Lebensmittelkontrolle

Quelle: gerhard seybert – fotolia

06.07.2018

Für mehr Vertrauen in das EU-Lebensmittelrecht

Der vzbv begrüßt in einer heute veröffentlichten Stellungnahme grundsätzlich den Kommissions-Vorschlag zur Überarbeitung der EU-Lebensmittel-Basis-Verordnung. Um das Vertrauen der Verbraucher zu erhalten, sollte der Entwurf jedoch überarbeitet werden.

Mehr erfahren
Publikationen

Quelle: fotolia.com

23.02.2012

EHEC-Ausbrüche in der Zukunft verhindern

Vorschläge zur Anpassung der lebensmittelhygienischen Anforderungen an die Herstellung von Sprossen, Schösslingen und Kressen - Kommentierung der Regelungsvorschläge der Europäischen Kommission

Publikation ansehen
Videos & Grafiken (1)
Quelle: vzbv

Quelle: vzbv

17.01.2018

Infografik: Lebensmittelwarnung.de ist kaum bekannt

Drei von vier Befragten haben noch nie von dem staatlichen Internetportal gehört, das über Lebensmittelwarnungen und Rückrufe informiert.

Mehr erfahren
Videos & Grafiken (1)
Quelle: vzbv

Quelle: vzbv

17.01.2018

Infografik: Lebensmittelwarnung.de ist kaum bekannt

Drei von vier Befragten haben noch nie von dem staatlichen Internetportal gehört, das über Lebensmittelwarnungen und Rückrufe informiert.

Mehr erfahren

Unsere Experten und Ansprechpartner zum Thema

Ansprechpartner

Telefon-Icon

Pressestelle

Service für Journalistinnen & Journalisten
presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Ansprechpartner

Anne Markwardt, Leiterin Team Lebensmittel des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv)

Anne Markwardt

Leiterin Team Lebensmittel
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Ansprechpartner

Christiane Seidel, Referentin Team Lebensmittel

Christiane Seidel

Referentin Team Lebensmittel
info@vzbv.de +49 30 25800-0