Skip to content Skip to navigation

08.11.2017 > Dokument

Daten und Fakten zur gesetzlichen Krankenversicherung

Quelle: akf - Fotolia.com
Krankenkassen – Mehr Qualitäts- statt Preiswettbewerb
Quelle: 
akf - Fotolia.com

Für gesetzlich Krankenversicherte wird es immer teurer. Seit dem Jahr 2015 ist der Arbeitgeberbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) festgeschrieben – unabhängig von der Kostenentwicklung. Die steigenden Kosten im Gesundheitswesen tragen allein die Versicherten über die Zusatzbeiträge ihrer Krankenkassen. Die berechtigte Sorge wächst, dass Verbraucherinnen und Verbraucher finanziell überfordert werden.

Im Jahr 2015 wurde der allgemeine Beitragssatz der GKV auf 14,6 Prozent des monatlichen Bruttoeinkommens von Versicherten festgesetzt. Arbeitgeber und Arbeitnehmer bezahlen jeweils die Hälfte, also 7,3 Prozent. Krankenkassen können einen Zusatzbeitrag von ihren Versicherten erheben, um steigende Kosten auszugleichen. Die Höhe legt jede Kasse individuell fest. Der durchschnittliche Zusatzbeitrag beträgt 2018 1,0 Prozent. Angesichts der Kostenentwicklungen im Gesundheitswesen können die Zusatzbeiträge in den nächsten Jahren stetig steigen und womöglich viele Verbraucher überfordern.

Rückkehr zur paritätischen Finanzierung

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) setzt sich für eine Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der GKV und ein Ende der einseitigen Belastung ein. Die Kosten müssen wieder gerecht auf alle Schultern verteilt und die Beiträge zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bezahlt werden. Verbraucherinnen und Verbraucher dürfen mit ihren Sorgen um die Finanzierung ihrer Gesundheit nicht allein gelassen werden.

92% der Verbraucher gaben in einer repräsentative Umfrage im Auftrag des vzbv im Jahr 2017 an, dass sie die Forderung wichtig finden, dass die steigenden Beiträge der gesetzlichen Krankenkassen künftig wieder gleichermaßen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern finanziert werden.

Der vzbv hat in einem Faktenblatt Informationen, Daten und seine Forderungen zur gesetzlichen Krankenversicherung veröffentlicht.

Die Infografiken in druckfähiger Auflösung können Sie kostenlos für die redaktionelle Verwendung nutzen. Bitte nennen Sie bei Veröffentlichung die Quelle, die unter der Grafik steht.

Downloads

Krankenkassen: Mehr Qualitäts- statt Preiswettbewerb | Faktenblatt des vzbv | November 2017
Infografik: Für eine paritätische Finanzierung der GKV
Infografik: Informationspflicht für Krankenkassen