Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

03.07.2003 > Urteil

Preisangabenpflicht bei Werbung für telefonischen Auskunftsdienst: Deutsche Telekom AG

Quelle: 
Gina Sanders – fotolia.com

Urteil des BGH vom 03.07.2003 (I ZR 211/01)

Es ist unlauter im Sinne des UWG, bei der Werbung in Printmedien oder im Fernsehen nicht den Preis für den Auskunftsdienst (Auskunftsdienst - Inland unter der Nummer 11833) anzugeben. Dagegen ist keine Preisangabe bei Werbesendungen im Hörfunk erforderlich.

Downloads