Datum: 10.05.2017

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 9/2017

Verbraucherpolitische Ereignisse vom 24. April bis 7. Mai 2017

eu-newsletter.jpg

Die EU-Kommission veröffentlichte im April 2017 eine von ihr in Auftrag gegebene Studie zur Folgenabschätzung des Transatlantischen Handels- und Investitionsabkommens (TTIP), die untersucht, welche langfristigen Effekte das Abkommen haben wird. Die Studie sagt positive Einflüsse für das Wirtschaftswachstum in der EU voraus. Untersucht wurden die Sektoren Landwirtschaft und Ernährung, Chemie, Maschinenbau, Elektronik, Straßenfahrzeugbau, See- und Lufttransport sowie Finanzdienstleistungen. Allerdings gibt es bisher keine Signale von der US-Regierung, die TTIP-Verhandlungen wieder aufzunehmen.

Der aktuelle Newsletter des vzbv fasst dieses und weitere Themen der Verbraucherpolitik in der EU in der Zeit vom 24. April bis 7. Mai 2017 zusammen, wie beispielsweise die Abschaffung der Roaming-Gebühren zum 15. Juni 2017 und die Einstellung der Wettbewerbsbehinderung durch Amazon bei E-Books.

Falls Sie den Newsletter noch nicht abonniert haben, können Sie sich hier eintragen.

Downloads

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 9/2017

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 9/2017

Ansehen
PDF | 164.36 KB

Ansprechpartner

Isabelle Buscke

Leiterin Büro Brüssel
buero-bruessel@vzbv.de +32 278927-52