Datum: 30.11.2017

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 21/2017

Verbraucherpolitische Ereignisse vom 13. bis 26. November 2017

Logo Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell des Verbraucherzentrale Bundesverbands

Quelle: vzbv

Begrenzung des Geoblockings bei Online-Verträgen

Die Unterhändler des EU-Parlaments und des EU-Ministerrats einigten sich am 20. November 2017 auf eine Beendigung des ungerechtfertigten Geoblockings beim Online-Erwerb von Waren und Dienstleistungen. Käufer aus anderen EU-Mitgliedstaten müssen wie einheimische Käufer behandelt werden.
Händlern steht es aber frei, Kunden abzulehnen. Nicht erfasst werden digitale Inhalte. Für diese sind Sonderregelungen vorgesehen. 

Weitere Themen sind die Einigung über eine Ökoverordnung und der Vertrieb von digitalen Inhalten.

Diese und weitere wichtige Themen zur Verbraucherpolitik in der EU in der Zeit vom 13. bis 26. November 2017 fasst der aktuelle Newsletter des vzbv zusammen.

Falls Sie den Newsletter noch nicht abonniert haben, können Sie sich hier in die Empfängerliste eintragen.

Downloads

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 21/2017

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 21/2017

Ansehen
PDF | 194.29 KB

Kontakt

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Isabelle Buscke

Leiterin Büro Brüssel
buero-bruessel@vzbv.de +32 278927-52