Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
Datum: 18.07.2023

Gebrauchte E-Bikes als nachhaltige Alternative

vzbv-Untersuchung: Refurbished E-Bikes können sich für Verbraucher:innen lohnen

  • Refurbished-Plattformen werben mit teilweise hohen Preisnachlässen.
  • Bei besonders hohen Rabatten sollten Verbraucher:innen aber genau hinschauen.
  • vzbv fordert: Damit nur möglichst langlebige Produkte auf den Markt kommen, sollten auch E-Bikes über das EU-Ökodesign reguliert werden.
e-bike elektro fahrrad halfpoint adobestock 250060638.jpeg

Quelle: halfpoint - adobestrock.com

Gebrauchte und wiederaufbereitete Produkte zu kaufen, spart Ressourcen, CO2 und Geld. Das gilt auch, wenn Verbraucher:innen auf der Suche nach einem E-Bike sind. Denn der Refurbished-Markt für generalüberholte Elektrofahrräder im Internet kann kostengünstige Alternativen zum Neukauf bieten. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

„Bei den untersuchten Refurbished-Plattformen für E-Bikes haben wir keine gravierenden Mängel gefunden. Sie können einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten“, sagt Carola Elbrecht, Referentin Team Marktbeobachtung Digitales im vzbv. „Bei besonders hohen Preisnachlässen und Streichpreisen sollten Verbraucher:innen dennoch ganz genau hinschauen. Hier erschließt sich in den untersuchten Fällen oft nicht, worauf sich die Preisberechnung bezieht.“

„Damit auf dem Gebrauchtwarenmarkt ausreichend Angebote zur Verfügung stehen, ist es wichtig, dass auch Geräte wie E-Bikes über das EU-Ökodesign reguliert werden. So kann sichergestellt werden, dass Ersatzteile lange zur Verfügung stehen und nur haltbare, langlebige Produkte auf den europäischen Markt kommen“, sagt Elke Salzmann, Referentin Ressourcenschutz im vzbv.

Refurbished-Markt bietet nachhaltige Alternative

Der Refurbished-Markt im Internet bietet Verbraucher:innen eine differenzierte Produktauswahl ähnlich wie beim Neukauf eines E-Bikes. Die Untersuchung hat gezeigt, dass auf den Refurbished-Plattformen mit Preisnachlässen von 30 bis 70 Prozent im Vergleich zu einem Neukauf geworben wird.

Verbesserungsbedarf besteht bei den untersuchten Webseiten jedoch bei der Preisdarstellung – zum Beispiel hinsichtlich beworbener Rabatte und Streichpreise. Zudem ist in einigen Fällen nicht ersichtlich, ob die abgebildeten Elektroräder im aktuellen Zustand abgebildet wurden oder ob es sich nur um Symbolbilder handelt, die eventuelle Schäden vor dem Kauf nicht darstellen.

Methode

Bei der vorliegenden Webseitenanalyse hat der vzbv sowohl vereinzelte Klauseln in den AGB als auch die Produktinformationen der E-Bike-Anbieter in den Blick genommen. Hierfür wurden im Zeitraum vom 18. April bis 08. Mai 2023 zehn exemplarisch ausgewählte Webseiten mit Verkaufsangeboten für gebrauchte E-Bikes untersucht. Die Online-Angebote wurden nach verschiedenen Kriterien überprüft (zum Beispiel Geschäftsmodell, Angaben zu Produkt- und Versandpreisen, zur Darstellung des Zustands der gebrauchten Elektroräder sowie klima- beziehungsweise nachhaltigkeitsbezogene Werbeaussagen). Die Ergebnisse wurden in einem Analyseraster dokumentiert und ausgewertet.

Download

23-06-30 Ergebnisse Refurbished-E-Bikes

Refurbished-Plattformen für E-Bikes

Ergebnisse einer Webseitenanalyse der Marktbeobachtung des vzbv | Juni 2023

Ansehen
PDF | 138.92 KB

Alles zum Thema: Nachhaltiger Konsum

Artikel (65)
Dokumente (33)
Urteile (1)
Videos & Grafiken (13)
Termine (2)

Kontakt

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Pressestelle

Service für Journalist:innen

presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Kontakt

Elke Salzmann

Referentin Ressourcenschutz, Team Mobilität und Reisen

info@vzbv.de +49 30 25800-0

Kontakt

Carola Elbrecht

Referentin Team Marktbeobachtung Digitales

info@vzbv.de +49 30 25800-0