Skip to content Skip to navigation

Lebensmittelkennzeichnung

  • Verbraucherinnen und Verbraucher müssen auf die Qualität von Lebensmitteln vertrauen können und benötigen mehr Orientierung am Markt. Wir fordern eine lückenlose Dokumentation der Herstellungs- und Verarbeitungsprozesse sowie die klare und wahre Kennzeichnung der Waren.
  • Verbraucherinnen und Verbraucher interessieren sich für Herstellungseigenschaften von Lebensmitteln wie Tierschutz oder Regionalität. Hersteller wissen und nutzen dies. Versprechen dieser Art müssen den Verbrauchererwartungen entsprechen, die Kriterien offen dargelegt und unabhängig kontrolliert werden.

Lebensmittelkennzeichnung

Aktuelles

Seiten

21 Einträge
Donnerstag, 10. Dezember 2015
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Onlinemeldung

Rotbäckchen darf mit Aussage „lernstark“ beworben werden

Die Haus Rabenhorst O.Lauffs GmbH & Co.KG darf für den Kindersaft „Rotbäckchen" mit den Aussagen „lernstark“ und „mit Eisen zur Unterstützung der Konzentrationsfähigkeit“ werben. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hatte das Unternehmen...

Mittwoch, 2. Dezember 2015
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
Pressemitteilung

BGH untersagt irreführende Werbung von Teekanne

Ein Früchtetee, der auf seiner Verpackung Himbeeren und Vanille verspricht, muss davon auch etwas enthalten. Der Tee Felix Himbeer-Vanille-Abenteuer von Teekanne erfüllt das nicht und ist geeignet, die Verbraucher zu täuschen. Das hat der Bundesgerichtshof heute im Verfahren des vzbv gegen den...

Mittwoch, 11. November 2015
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
Onlinemeldung

Unappetitliches Fleisch in EU-Ländern

Die europäische Verbraucherorganisation BEUC hat im November 2015 einen Bericht zur Lebensmittelkennzeichnung von Fleisch veröffentlicht, den „Close-up on the meat we eat“-Report. Die Produkttests von Mitgliedsorganisationen zeigen, dass die EU-weit einheitlichen Gesetze oft  nicht...

Freitag, 28. August 2015
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
Pressemitteilung

Keine Einigung über Standards für Weidemilch

Die Qualitätskriterien, die dem Begriff Weidemilch zugrunde liegen, sind für Verbraucher nicht auf den ersten Blick erkennbar. Das nahm der vzbv zum Anlass, um mit dem Milchindustrie-Verband im Rahmen des Projekts Lebensmittelklarheit einen Dialog zu Standards und Kennzeichnung von Weidemilch...

Mittwoch, 26. August 2015
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
Pressemitteilung

Luft im Eis: Preis nach Gewicht und nicht nach Volumen

Dicke Luft am Kühlregal: Manche Hersteller von Speiseeis fügen ihren Eissorten künstlich Luft zu. Verbraucher können das aber schwer erkennen – obwohl es Auswirkungen auf den am Regal angegebenen Grundpreis hat. Der vzbv setzt sich für einen nach Gewicht berechneten Grundpreis ein und fordert...

Dienstag, 25. August 2015
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Bier ist nicht „bekömmlich“

Urteil des LG Ravensburg vom 25.08.2015 (8 O 34/15 KfH)
Die Bewerbung eines Bieres mit der Angabe „bekömmlich“, das einen Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Volumenprozent aufweist, ist unzulässig.

Mittwoch, 15. Juli 2015
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
Pressemitteilung

Restalkohol auf fast allen alkoholfreien Bieren gekennzeichnet

Alkoholfreies Bier ist in den wenigsten Fällen völlig alkoholfrei. Fast alle Brauer, die untersucht wurden, kennzeichnen inzwischen den Restalkohol in alkoholfreien Bieren -  das belegt ein Marktcheck der Verbraucherzentralen. Auf 78 Prozent der untersuchten Flaschen fand sich der Hinweis...

Donnerstag, 9. Juli 2015
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
Onlinemeldung

Danone gibt Unterlassungserklärung für „Volvic Apfel“ ab

Die Danone Waters Deutschland GmbH hat sich nach einer Klage des vzbv verpflichtet, für das Produkt „Volvic Apfel“ nicht mehr mit einem Apfel auf der Verpackung zu werben. Zudem verpflichtete sich das Unternehmen im Zutatenverzeichnis nicht mehr den Begriff „Apfelaroma“ zu verwenden.

Donnerstag, 4. Juni 2015
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Pressemitteilung

EuGH verlangt klare Angaben auf Lebensmitteln

Frau vor Regal mit Verpackung

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Es muss drin sein, was drauf steht. Lebensmittel dürfen in Etikettierung, Aufmachung und Bewerbung nicht den Eindruck erwecken, dass eine bestimmte Zutat enthalten ist, obwohl diese nicht vorhanden ist. Der vzbv hatte vor dem BGH gegen die Firma...

Donnerstag, 4. Juni 2015
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Lebensmittel-Etikett darf nicht über Zutaten täuschen

Urteil des EuGH vom 4.06.2015 (C-195/14)

Die Verpackung und Aufmachung eines Lebensmittels darf keine Zutaten vortäuschen, die das Produkt gar nicht enthält. Ein richtiges und vollständiges Zutatenverzeichnis reicht allein nicht aus, um einen falschen oder missverständlichen Eindruck auf...

Seiten

21 Einträge