Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
Datum: 07.02.2024

Neue Gentechnik: Verbraucher:innen dürfen nicht im Ungewissen gelassen werden

Statement von Michaela Schröder, Geschäftsbereichsleiterin Verbraucherpolitik im Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), zur Abstimmung des Europäischen Parlaments über den Gesetzentwurf zu neuen Gentechnik-Pflanzen

Die Europäische Kommission will den Einsatz und die Vermarktung von gentechnisch veränderten Pflanzen neu regeln. Am 7. Februar stimmt das Europäische Parlament über den Gesetzesentwurf ab. Das Europäische Parlament wird unter anderem darüber entscheiden, ob Pflanzen und Lebensmittel, die mithilfe neuer Gentechnik erzeugt wurden, weiterhin als solche gekennzeichnet und einer Risikoprüfung unterzogen werden sollen.

Michaela Schröder

Quelle: Gert Baumbach - vzbv

Michaela Schröder, Geschäftsbereichsleiterin Verbraucherpolitik im Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), kommentiert:

Der Gesetzentwurf ignoriert den Wunsch der Verbraucher:innen nach Transparenz und Wahlfreiheit bei gentechnisch veränderten Produkten. Laut den aktuellen Plänen werden Verbraucher:innen auf freiwillige Angaben der Hersteller hoffen müssen, wenn sie interessiert, ob ein Produkt gentechnisch veränderte Pflanzen enthält.

Die Mitglieder des Europäischen Parlaments müssen sich dafür einsetzen, dass die Risikoprüfung für gentechnisch veränderte Produkte nicht verwässert wird. Zahlreiche wissenschaftliche Behörden weisen auf die Notwendigkeit einer Risikoprüfung im Einzelfall hin. Nur so können eventuelle gesundheitliche Risiken für die Verbraucher:innen und die Umwelt ausgeschlossen werden.

Der Vorschlag der Europäischen Kommission wird bewährten Prinzipien der europäischen Gesetzgebung nicht gerecht. Dazu zählt zum Beispiel das Vorsorgeprinzip, das den Ansatz der Risikovermeidung verfolgt. Da viele Menschen der Gentechnik skeptisch gegenüberstehen, muss die Politik entsprechende Informationspflichten und Sicherheitsprüfungen schaffen. Verbraucher:innen im Ungewissen zu lassen, ist der falsche Weg.

Alles zum Thema: Gentechnik in der Landwirtschaft

Artikel (9)
Dokumente (3)
Urteile (1)
Termine (1)

Kontakt

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Pressestelle

Service für Journalist:innen

presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Kontakt

Michaela Schröder

Leiterin Geschäftsbereich Verbraucherpolitik

info@vzbv.de +49 30 25800-0