Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Finanzen

Effiziente und verbrauchergerechte Finanzprodukte, eine fundierte, unabhängige Beratung und eine funktionierende, verbraucherorientierte Aufsicht über den Finanzmarkt, das sind unsere Ziele im finanziellen Verbraucherschutz. Bei der Kontrolle und der Gestaltung von wettbewerbsneutraler Regulierung der Finanzmärkte werden die Interessen von Verbraucherinnen und Verbrauchern allerdings immer noch vernachlässigt. Die Finanzmarktreformen müssen deshalb fortgesetzt werden.

Finanzen

Aktuelles

Seiten

11 Einträge
Dienstag, 17. Dezember 2013
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Nacherstellung eines Kontoauszugs darf nicht 15 Euro kosten

Eine Bank darf nicht per se15 Euro für die Nacherstellung eines Kontoauszugs verlangen. Das hat der Bundesgerichtshof nach einer Klage des vzbv  gegen die Commerzbank entschieden.
Donnerstag, 12. Dezember 2013
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Anlageprodukte gehen am Verbraucherbedarf vorbei

Viele Verbraucherinnen und Verbraucher verfügen nicht über die Anlageprodukte, die ihrem Bedarf entsprechen. Das belegt eine aktuelle Untersuchung der Initiative Finanzmarktwächter von 298 Fällen aus der Beratungspraxis der Verbraucherzentralen. Danach war nahezu jedes zweite Produkt nicht...

Donnerstag, 22. August 2013
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Verbraucher ärgern sich über Bankkonditionen, Wechsel aber zu aufwändig

Bei einer repräsentativen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des vzbv gaben 18 Prozent der Befragten an, wegen der Entgelte schon mindestens einmal das Konto gewechselt zu haben. Ein knappes Drittel der Verbraucher, die bislang bei ihrer Bank geblieben sind, hat sich über die Konditionen ihrer...

Dienstag, 20. August 2013
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Marktversagen bei Dispozinsen

Der vzbv fordert, überhöhte Zinsen für Dispositionskredite zu stoppen. Eine heute veröffentlichte Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt das Ausmaß zweistelliger Dispozinsen. vzbv-Vorstand Gerd Billen: „Diese Exzesse müssen endlich unterbunden werden.“

Dienstag, 16. Juli 2013
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Verpflichtende Produktinformationsblätter auch für Zinsprodukte

Produktinformationsblätter von Zinsprodukten wie Einmalanlagen oder Sparplänen sollen Verbrauchern einen schnellen Überblick über die wichtigsten Konditionen geben – sind aber oft lückenhaft und unklar. Das zeigt ein heute von der Stiftung Warentest vorgestellter Test. Er unterstreicht, wie...

Dienstag, 16. Juli 2013
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

P-Konto der Deutschen Bank benachteiligt Verbraucher

Nach der Umwandlung des Girokontos in ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto) dürfen vereinbarte Leistungen nicht automatisch aufgehoben werden. Mit seinem Urteil hat der Bundesgerichtshof Verbraucher erneut vor Benachteiligung durch Banken und Kreditinstitute geschützt.

Dienstag, 18. Juni 2013
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

SEPA: Die Zeit drängt

Bundesfinanzministerium, Bundesbank, Kreditwirtschaft und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) haben heute ausdrücklich auf die anstehenden Änderungen im Zahlungsverkehr hingewiesen. Ab 1. Februar 2014 steht das bisherige Überweisungs- und Lastschriftverfahren nicht mehr zur Verfügung...

Freitag, 15. März 2013
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Banken umgehen Transparenzpflicht

Banken und Sparkassen umgehen die Offenlegung von Provisionen bei Wertpapiergeschäften. Das zeigt eine Untersuchung des vzbv anlässlich des Weltverbrauchertags.

Mittwoch, 20. Februar 2013
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

15 Euro für Nacherstellung eines Kontoauszugs sind zu viel

Die Commerzbank darf für die Nacherstellung eines Kontoauszugs keine 15 Euro verlangen. Das hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main nach einer Klage des vzbv entschieden. Der vzbv hatte kritisiert, dass die Gebühr die Kosten der Bank bei weitem übersteigt und den Kunden unangemessen...

Dienstag, 5. Februar 2013
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Sparkasse darf Konto nicht zur Durchsetzung einer Preiserhöhung kündigen

Eine Sparkasse darf ein Girokonto nicht wegen erhöhten Bearbeitungsaufwands kündigen, um höhere Kontopreise zu erzwingen. Das hat das Oberlandesgericht Naumburg nach einer Klage des vzbv gegen die Saalesparkasse entschieden. Der vzbv hatte der Sparkasse vorgeworfen, mit ihrem Verhalten die...

Seiten

11 Einträge