Skip to content Skip to navigation

06.07.2017 > Infografik

Infografik: Wenig Vertrauen in die Politik

79 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher halten die Politik verantwortlich dafür, Verbraucherinteressen zu schützen. Doch nur jeder Vierte (26 Prozent) vertraut der Politik dabei auch eher oder sehr stark. 70 Prozent haben ein eher geringes oder überhaupt kein Vertrauen. Das zeigt der erste Verbraucherreport des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv). Vor der Bundestagswahl fordert vzbv-Vorstand Klaus Müller die Parteien auf, ihrer Verantwortung für Verbraucherschutz gerecht zu werden.

„Der Verbraucherreport hat ein Vertrauensleck offengelegt. Wenn Verbraucher das Gefühl haben, dass ihre Interessen nicht ausreichend wahrgenommen werden, sorgt das für Verunsicherung. Es braucht eine starke Verbraucherpolitik, um Verbrauchern wieder mehr Sicherheit zu geben”, sagt Klaus Müller.

Die Infografiken in druckfähiger Auflösung können Sie kostenlos für die redaktionelle Verwendung nutzen. Bitte nennen Sie bei Veröffentlichung die Quelle, die unter der Grafik steht.

Downloads

Infografik Verbraucherreport 2017: Wenig Vertrauen in die Politik