Datum: 10.09.2023

„Diese Art der Abzocke ist weit verbreitet“

Interview der vzbv-Vorständin Ramona Pop mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Verbraucherschutzchefin Ramona Pop spricht über die Abzocke durch Strom und Gasanbieter. Sie kündigt einen zügigen Einsatz der neuen Sammelklage an. Die Bundesregierung sei an ihren Themen interessiert.

Pressefoto 2: Ramona Pop, Vorständin Verbraucherzentrale Bundesverband

Quelle: © Dominik Butzmann / vzbv

Katja Gelinsky (FAZ): Frau Pop, die schwächelnde deutsche Wirtschaft steht derzeit im Fokus der Politik. Wo bleiben die Verbraucher?

Das ist eine gute Frage. Denn wenn man sich genauer anschaut, wer zu wirtschaftlichen Stärke beiträgt, sind das maßgeblich die Verbraucherinnen und Verbraucher. Der Anteil des privaten Konsums am Bruttoinlandsprodukt beträgt rund 50 Prozent. Doch derzeit halten sich die Verbraucher zurück, weil sie sich unsicher fühlen. Das ist ein Alarmsignal. In diesen Umbruchzeiten darf es nicht heißen „Wirtschaft zuerst”. Es hilft der Wirtschaft nicht, wenn die Verbraucher den Eindruck haben, dass sie nicht wahrgenommen oder sogar übervorteilt werden.

...

Das Interview erschien am 10. September 2023 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Autorin Katja Gelinsky. Das gesamte Interview finden Sie auf faz.net (Paywall).

 

Alles zum Thema: Preiskrise

Artikel (113)
Dokumente (5)
Urteile (10)
Videos & Grafiken (5)
Termine (5)

Kontakt

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Telefon-Icon

Pressestelle

Service für Journalist:innen

presse@vzbv.de +49 30 25800-525