Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
Menschen, die vor Windräder stehen

Quelle: AdobeStock - Kampan

Klimaschutz & Nachhaltigkeit

Verbraucherreport 2022

Klimaschutz und Nachhaltigkeit weiter relevant

Klimaschutz und Nachhaltigkeit bleiben wichtige Themen für die Menschen: Fast neun von zehn Verbraucher:innen (88 Prozent) stimmen der Aussage voll und ganz bzw. eher zu, dass die Bundesregierung auch mit Blick auf die steigenden Energiepreise den Klimaschutz vorantreiben muss – zum Beispiel durch den Ausbau erneuerbarer Energien.

Klimaschutz als Gemeinschaftsaufgabe

Für mehr Klimaschutz sind Politik und Wirtschaft gefragt: Eine deutliche Mehrheit der Menschen gibt an, dass Wirtschaft und Unternehmen (92 Prozent) verantwortlich sind für Produkte, Dienstleistungen und Lieferketten, die für eine nachhaltige Entwicklung sorgen sollten. Fast ebenso viele Menschen (91 Prozent) sehen die Politik in der Verantwortung, durch Regeln und Standards für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit einzustehen. Ein Großteil der Verbraucher:innen (88 Prozent) sieht sich aber auch selbst in der Verantwortung, durch das eigene Kaufverhalten und ihren Verbrauch Nachhaltigkeit zu fördern.

Verantwortung für Klimaschutz und Nachhatigkt tragen...

vzbv Icon Produktion.gif
92%

Wirtschaft und Unternehmen, indem sie ihre Produkte und Lieferketten sowie Dienstleistungen anpassen.

vzbv Icon Politik.gif
91%

Politik, indem Regeln und Standards gesetzt werden.

vzbv Icon Verbraucherin.gif
88%

Verbraucher:innen, indem sie bei Einkauf und Verbraucher darauf achten.

Nachhaltigkeit in vielen Bereichen wichtig

Nachhaltigkeit ist dem Großteil der Verbraucher:innen (93 Prozent) besonders im Bereich Strom und Heizung sowie beim Kauf von Lebensmitteln sehr bzw. eher wichtig. Auch beim Kauf von langlebigen Konsumgütern (87 Prozent) wie Möbeln und beim Thema alltägliche Mobilität (86 Prozent) achten viele auf diesen Aspekt. Für gut sieben von zehn Befragten (71 Prozent) ist Nachhaltigkeit beim Kauf von Kommunikations- und Informationstechnik wie Smartphones oder Laptops sehr bzw. eher wichtig.

Nachhaltigkeitskennzeichnung notwendig

Für Verbraucher:innen sind nachhaltige Produkte oft nicht leicht zu erkennen. Sie können also gar nicht einschätzen, ob ihre Kaufentscheidung klimaverträglich ist. Verbraucher:innen wollen aber wissen, was sie kaufen: Neun von zehn Menschen (90 Prozent) stimmen zu, dass Produkte eine verbindliche und leicht verständliche Nachhaltigkeitskennzeichnung haben sollten.

Politik muss Klimaschutz ermöglichen

Verbraucher:innen werden das Klima nicht allein durch ihr Konsumverhalten retten. Die Politik muss durch Standards und gesetzliche Regelungen die Rahmenbedingungen schaffen, die es Verbraucher:innen ermöglichen, sich einfach für klimaverträgliche Produkte und Dienstleistungen entscheiden zu können.

Alles zum Thema: Klimaschutz

Artikel (205)
Dokumente (109)
Urteile (4)
Termine (16)