Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

16.11.2020 > Termin

Deutscher Verbrauchertag 2020

Verbraucher stärken, Krise meistern
vzbv

Die Corona-Pandemie ist für Politik und Gesellschaft eine nie dagewesene Bewährungsprobe. Viele Verbraucherinnen und Verbraucher leiden unter den unmittelbaren Folgen der Krise, sind in Kurzarbeit oder haben ihren Job verloren, können Kredite nicht mehr bedienen oder müssen mit Ausnahmesituationen wie Home-Office bei gleichzeitiger Kinderbetreuung umgehen.

Die Politik in Deutschland hat vieles richtig gemacht. Allerdings konzentrierte sie sich bislang auf die Unterstützung von Unternehmen und einzelnen Branchen, für die sie mitunter großzügige und milliardenschwere Rettungspakete schnürte. Ein Rettungsschirm für Verbraucher fehlt bislang. Das muss sich ändern.

Diese Krise kann nur gemeistert werden, wenn die Politik alle Interessen berücksichtigt. Ohne Ausgewogenheit keine Akzeptanz für teure Hilfspakete. Ohne Fairness keine Akzeptanz der zum Teil gravierenden Alltagseinschränkungen. Ohne Schutz vor Kostenfallen und Konjunkturimpulsen, die wirklich bei den Menschen ankommen, keine stabile Wirtschaft.

Wie Verbraucher konkret gestärkt werden können und an welchen Stellen der Verbraucherschutz nachgeschärft werden muss, darüber diskutiert der vzbv beim Deutschen Verbrauchertag gemeinsam mit Vertretern der Regierungsmehrheit und der Opposition.

Wir freuen uns auf zahlreiche hochrangige Gäste. Unter ihnen sind die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Christine Lambrecht, der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Marcel Fratzscher sowie (per Videobotschaft) der EU-Kommissar für Verbraucherschutz Didier Reynders.

Wann?
Montag, 16. November 2020, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Das Programm wird noch bekanntgegeben.