Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
Datum: 31.08.2023

Strommarkt verbraucherfreundlich designen

vzbv veröffentlicht Gutachten und Kurzposition, wie ein künftiger Strommarkt designt werden kann

Strommast_Gina Sanders - AdobeStock

Quelle: Gina Sanders - AdobeStock

Der Um- und Ausbau des Stromsystems muss für die privaten Haushalte so kostengünstig wie möglich erfolgen. Um Lösungswege für ein verbraucherfreundliches Strommarktdesign aufzuzeigen, hat das Forum Ökologisch Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) ein Gutachten vorgelegt. Dieses Gutachten wurde heute in einem Fachgespräch mit Experten diskutiert. Der Strommarkt und die Stromnetze stehen durch den Ausbau der erneuerbaren Energien und des steigenden Stromverbrauchs vor einem Umbruch.

„Das Gutachten zeigt auf, dass erneuerbare Energien weiterhin auf staatliche Förderung angewiesen sein werden. Das Fördersystem sollte künftig allerdings auf eine zweiseitige Marktprämie, sogenannte Differenzverträge (CfDs), umgestellt werden“, sagt Dr. Thomas Engelke, Leiter Team Energie und Bauen im vzbv. „Der für Anlagenbetreiber:innen garantierte Preis muss aus Sicht des vzbv so wettbewerbsfreundlich wie möglich festgelegt werden, um die finanzielle Unterstützung des Ausbaus der erneuerbaren Energien auf das notwendige Maß zu beschränken. Die Erlöse des Fördersystems sollten direkt an die privaten Stromverbraucher:innen über den Strompreis ausgezahlt werden.“

Folgende Punkte aus dem Gutachten sieht der vzbv als zentral an:

  • Der vzbv fordert beim Ausbau der erneuerbaren Energie die staatliche finanzielle Unterstützung auf das notwendige Maß zu beschränken.
  • Der vzbv fordert die Erlöse des staatlichen Fördersystems direkt an die Verbraucher:innen auszuzahlen.
  • Der vzbv fordert die Teilhabe der Verbraucher:innen am Strommarkt zu stärken.
 
Hintergrund

Der Strommarkt und die Stromnetze in Deutschland und Europa stehen vor einem Umbruch. Die fossile Stromerzeugung wird Schritt für Schritt durch erneuerbare Energien ersetzt. Zudem wird der Stromverbrauch der privaten Haushalte durch neue Stromverbraucher wie Wärmepumpen und Elektromobilität steigen. In den nächsten Jahren werden hohe Investitionen für den Ausbau von Stromerzeugungsanlagen und für den Aus- und Umbau der Stromnetze notwendig sein. Dazu hat die Bundesregierung die Stakeholderplattform Klimaneutrales Stromsystem eingerichtet.

Aus Sicht des vzbv kommt es insbesondere darauf an, dass der Um- und Ausbau des Stromsystems für die privaten Haushalte so kostengünstig wie möglich erfolgt. Gewinne zulasten der privaten Haushalte müssen vermieden werden. Zu diesem Zweck hat das FÖS im Auftrag des vzbv ein Gutachten vorgelegt, in dem Lösungswege für ein verbraucherfreundliches Strommarktdesign aufgezeigt werden. Der vzbv nimmt in einer Kurzposition auf Grundlage des Gutachtens Stellung zur Diskussion.

Downloads

VZBV_Ein Verbraucherfreundliches Strommarktdesign_FÖS_Juli 2023

Ein verbraucherfreundliches Strommarktdesign

Gutachten des Forum Ökologisch Soziale Marktwirtschaft e.V. im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. | August 2023

Ansehen
PDF | 1.08 MB
VZBV_Ein Verbraucherfreundliches Strommarktdesign_FÖS_Kurzversion

Kurzversion: Ein verbraucherfreundliches Strommarktdesign

Kurzversion des Gutachtens des Forum Ökologisch Soziale Marktwirtschaft e.V. im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. | August 2023

Ansehen
PDF | 366.21 KB
Kurzposition des vzbv_Ein verbraucherfreundliches Strommarktdesign

Kurzposition des vzbv: Ein verbraucherfreundliches Strommarktdesign

Kurzposition des Verbraucherzentrale Bundesverbands e.V. zum Gutachten des Forum Ökologisch Soziale Marktwirtschaft e.V. | August 2023

Ansehen
PDF | 135.61 KB
2023_08_Verbraucherfreundliches Strommarktdesign_FÖS_VZBV

Ergebnis-Präsentation für das Fachgespräch: Ein verbraucherfreundliches Strommarktdesign

Präsentation des Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft e.V. und des Verbraucherzentrale Bundesverbands e.V. zum Gutachten "Ein verbraucherfreundliches Strommarktdesign" | August 2023

Ansehen
PDF | 1.5 MB

Alles zum Thema: Energiewende

Artikel (172)
Dokumente (94)
Urteile (2)
Videos & Grafiken (6)
Termine (16)

Kontakt

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Telefon-Icon

Pressestelle

Service für Journalist:innen

presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Kontakt

Thomas Engelke - Leiter Team Energie und Bauen des Verbraucherzentrale Bundesverbands

Thomas Engelke

Leiter Team Energie und Bauen

info@vzbv.de +49 30 25800-0