Datum: 16.07.2021

Klimaschutz beim Gasnetz-Ausbau beachten

vzbv gibt Stellungnahme zum Netzentwicklungsplan Gas ab

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat gegenüber den Gas-Fernleitungsbetreibern eine Stellungnahme zum „Szenariorahmen Netzentwicklungsplan Gas 2022-2032“ abgegeben und fordert, den Gasnetz-Ausbau auf die aktuellen Klimaschutzziele auszurichten.

Blaue Flammen am Gasherd

Quelle: ronkos77 - Adobe Stock

Der vzbv fordert, den Gasbedarf nicht allein auf Grundlage von Bedarfsabfragen zu berechnen, sondern auch unter Einbezug anderer Entwicklungen, insbesondere der aktuellen Klimaschutzziele.

Es braucht realistische Annahmen hinsichtlich der zukünftigen Verfügbarkeit von grünem Wasserstoff und eine verursachergerechte Kostenverteilung beim Aufbau der Netze.

 „Beim Ausbau der Gas-Infrastruktur in den kommenden zehn Jahren müssen die neuen nationalen und europäischen Klimaschutzziele berücksichtigt werden“, sagt Thomas Engelke, Leiter des Teams Energie und Bauen beim vzbv.

Weiterhin müssen beim Blick auf 2050 realistische Annahmen hinsichtlich der dann zur Verfügung stehenden Menge an grünem Wasserstoff getroffen werden. Derzeit ist nicht zu erwarten, dass Wasserstoff für private Verbraucher eine nennenswerte Rolle als Energieträger spielen wird.

„Der Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur für die Industrie darf nicht zu einer finanziellen Belastung der privaten Verbraucher führen“, sagt Thomas Engelke.

Downloads

Die Planung des Gasnetzes am Bedarf der Verbraucher ausrichten

Die Planung des Gasnetzes am Bedarf der Verbraucher ausrichten

Stellungnahme des Verbraucherzentrale Bundesverbands zum Szenariorahmen Gas 2022-2032 der Fernleitungsnetzbetreiber | 15. Juli 2021

 

Ansehen
PDF | 334.42 KB

Alles zum Thema: Gasmarkt und Gasnetze

Artikel (11)

Kontakt

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Pressestelle

Service für Journalist:innen
presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Kontakt

Thomas Engelke

Leiter Team Energie und Bauen
info@vzbv.de +49 30 25800-0